Solingen: Sechs Personen bei nächtlichem Wohnhausbrand verletzt

Feuerwehr-Einsatz in Solinger Innenstadt : Sechs Personen bei Wohnhausbrand verletzt

In der Nacht auf Samstag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in der Solinger Innenstadt.

Kurz nach Mitternacht war die Feuerwehr alarmiert worden – mit dem Hinweis, dass in einem Wohnhaus am Neumarkt Menschenleben in Gefahr seien.

Die Feuerwehr konnte die Flammen in der zweiten Etage des fünfgeschossigen Gebäudes mit 24 Wohnungen und zum Teil gewerblicher Nutzung schnell löschen. Der Rauch hatte sich jedoch im gesamten Haus und auch in verschlossenen Wohnungen ausgebreitet. Da die einzelnen Geschosse sehr verwinkelt waren, waren die Lüftungsmaßnahmen sehr umfangreich.

Durch die Rauchentwicklung erlitten sechs Personen leichte Verletzungen. Sie wurden aus dem Haus begleitet, nachdem das Treppenhaus wieder begehbar war und anschließend zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten aber alle wieder nach Hause.

Um sicher zu stellen, dass sich noch weitere Personen in einem der verrauchten Räume befinden würden, wurden einige Türen gewaltsam geöffnet.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache und zur Schadenshöhe dauern an.

(ots/gra)
Mehr von RP ONLINE