Solingen: Sanierung und Umbau geplant

Verwaltungsgebäude : Keine Beratung über Rathaus-Standorte

(uwv) Die für die Zukunft geplante Zwei-Standort-Strategie der Verwaltung wurde am Montag kurzerhand von der Tagesordnung des Planungsausschusses gestrichen. Der Ältestenrat hatte sich darauf wegen des weiter großen Beratungsbedarfes verständigt.

Bereits vorige Woche hatte Kämmerer Ralf Weeke im Finanzausschuss eine entsprechende Vorlage auch für die Sitzung des Stadtrates  zurückgezogen. Es geht um die Sanierung und den Umbau des Verwaltungsgebäudes an der Bonner Straße in Ohligs, der zusammen knapp 20 Millionen Euro kosten soll. Die Verwaltung bietet den Fraktionen Beratungen an.

Mehr von RP ONLINE