1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Reaktion auf gesperrte Spur am Entsorgungszentrum Bärenloch

Entsorungsbetriebe Solingen : Klebeband auf Hinweistafel zeigt Wirkung

Die Zahl der vermeintlichen „Vordrängler“ am Entsorgungszentrum Bärenloch hat sich in den vergangenen Wochen reduziert – weil die EBS mit einer einfachen Maßnahme reagiert haben.

Wenn irgendwo auf einer Straße eine Spur aufgrund von Bauarbeiten oder anderen Gründen nicht genutzt werden kann, kommen auf Hinweisschildern kurzerhand farbige Klebebänder zum Einsatz. Eine simple, kostengünstige und schnell wieder entfernbare Lösung, die jetzt auch am Entsorgungszentrum Bärenloch zum Einsatz gekommen ist – und Wirkung zeigt.

Vor kurzem hatte unsere Redaktion den Hinweis von Lesern aufgegriffen, dassKostenpflichtiger Inhalt Anlieferer von Grünschnitt oder Elektroschrott unfreiwillig zu „Vordränglern“ wurden, weil im Zufahrtsbereich erst nach der Kurve zu erkennen war, dass die rechte Spur gesperrt ist. Das ist sie zwar immer noch so – außer bei großem Andrang –, die EBS haben jedoch reagiert: Mit grauem Klebeband ist auf der Hinweistafel im Bereich der Einmündung kenntlich gemacht, dass jedes Fahrzeug  über die linke Spur auf die Waage am Kassenhäuschen fahren muss.

Dass Autofahrer bei der Anlieferung mit bösen Blicken bedacht werden, weil sie sich kurz vor der Waage einfädeln müssen, kommt durch die Maßnahme inzwischen kaum noch vor – auch wenn der eine oder andere Anlieferer nicht genau hinschaut und trotzdem an der Schlange vorbeifährt. 

Die EBS haben die Spur für die Anlieferung von Grünschnitt und Elektroschrott gesperrt, weil es vermehrt zur Entsorgung von kostenpflichtige Abfällen gekommen war.

  • Seit längerer Zeit ist am Entsorgungszentrum
    Entsorgungsbetriebe Solingen : Warum jedes Auto auf die Waage muss
  • Das Tanklager in Leverkusen vier Wochen
    Nach der Explosion im Entsorgungszentrum Bürrig : Überraschungskontrolle in Currenta-Anlage
  • Bahnlinie S7 (HBF Ohligs Richtung Innenstadt)
    Bahnverkehr zwischen Remscheid und Solingen : S7-Strecke bekommt neue Schienen

Kontakt Sie haben ein Anliegen ? Dann wenden Sie sich an unsere Redaktion unter ☏ 222 03 15. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Stichwort „Bürgermonitor“ an redaktion@

solinger-morgenpost.de