Streit in Solinger Politik Keine Einigung für Bussche-Kessel-Weg

Solingen-Ohligs · Der Streit rund um die Kleingärten am Bussche-Kessel-Weg und die Verkehrssituation in Solingen-Ohligs geht weiter. Die CDU hat sich gegen den Vorschlag der Ampel-Parteien für einen Flächentausch gestellt – und fühlt sich missverstanden.

 Um die Kleingärten am Bussche-Kessel-Weg gibt es seit einiger Zeit Streit. Dabei geht es auch um die Verkehrsprobleme in Ohligs.

Um die Kleingärten am Bussche-Kessel-Weg gibt es seit einiger Zeit Streit. Dabei geht es auch um die Verkehrsprobleme in Ohligs.

Foto: Peter Meuter

Für die eine Seite geht es vorrangig um die Kleingartenanlage und Gewerbefläche, für die andere um ein Verkehrskonzept für Ohligs. Dabei sind diese Themen eng miteinander verbunden, was derzeit zum Streit in der Solinger Politik führt. In zwei Ausschüssen stimmte die CDU in dieser Woche gegen den Vorschlag von SPD, Grünen und FDP, wonach die Kleingartenanlage am Bussche-Kessel-Weg erhalten werde, während man die Fläche nebenan als Gewerbegebiet festschreibt.