Veranstaltungsstätte in Solingen Konzept ist wirtschaftlich nicht tragfähig

Solingen · Die Festhalle in Ohligs stellt ihren Betrieb im Sommer vorerst ein. Die Immobilie an der Talstraße zu verkaufen sei für ihn momentan dennoch kein Thema, berichtet Eigentümer Mirko Novakovic.

 Aus der Vogelperspektive: Die Festhalle Ohligs im Jahr 2021.

Aus der Vogelperspektive: Die Festhalle Ohligs im Jahr 2021.

Foto: Peter Meuter

Die Ohligser Festhalle wird den Betrieb im Sommer vorerst einstellen. Das bestätigt Mirko Novakovic auf Anfrage. Das derzeitige Konzept sei wirtschaftlich nicht tragfähig. Der Eigentümer möchte mit Stadt, Parteien und anderen Engagierten in Solingen in den Dialog treten, „um zu prüfen, wie man die Halle zukünftig betreiben kann“. Die Debatte könnte grundsätzliche Fragen berühren.