1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Neue Polizisten treten ihren Dienst an

In Solingen, Remscheid und Wuppertal : Neue Polizisten treten ihren Dienst an

Das Polizeipräsidium Wuppertal, zu dem auch Solingen und Remscheid gehören, hat am Dienstag 37 frischgebackene Polizeikommissare, darunter elf Frauen, in seinen Reihen begrüßt.

Und auch die Inspektion Solingen kann sich freuen. Denn von den Neuen werden fortan acht „Frischlinge“ ihren Dienst in der Klingenstadt verrichten.

Zusätzlich zu den 37 Berufsanfängern erhält das Polizeipräsidium 38 Polizeibeamtinnen und -beamte, die ihren Dienst bislang in anderen Behörden leisteten, und nun ins Bergische Land versetzt wurden. Mit 75 Beamten für das Städtedreieck liege die Zahl der Neuzugänge zwar etwas niedriger als 2019, teilte die Polizei mit. Dies sei jedoch auf Umstrukturierungen zurückzuführen. In den einzelnen Polizeiinspektionen bleibe die Personalstärke konstant.

Die Personalsituation bei der Polizei in der Region war in der Vergangenheit immer wieder ein Thema. So kritisierten die Gewerkschaften wiederholt einen Berg an Überstunden. Als Grund wurde beispielsweise eine zu geringe Zahl an Regierungsbeschäftigten angegeben, die Verwaltungsaufgaben übernehmen könnten. Laut Polzei-Pressestelle haben jetzt binnen eines Jahres 39 Regierungsbeschäftigte beim Poliziepräsidium Wuppertal ihren Dienst aufgenommen.

(or)