Solingen: Messerstecherei und Tritte bei Familienfeier

Handfeste Auseinandersetzung: Messerstecherei und Tritte bei Familienfeier

Im Verlauf einer Familienfeier am Mittwochabend in einem Haus an der Grünewalder Straße in Solingen-Höhscheid brannten bei zwei Gästen gegen 21 Uhr die Sicherungen durch.

Sie gerieten handgreiflich aneinander. Es kam zu einer handfesten und lautstarken Auseinandersetzung zwischen einem 27-Jährigen und einem 40-jährigen Mann. Mehrere besorgte Nachbarn riefen daraufhin die Polizei an, die mit mehreren Streifenwagen anrückte und auch die Feuerwehr und einen Notarzt mit zum Einsatzort genommen hatte, zumal es hieß, dass die Streithähne sich auch mit einem Küchenmesser bedrohten. Der 40-Jährige erlitt bei dem Kampf mit dem 27-Jährigen in der Tat eine Stichverletzung. Die Verletzung am Bauch erwies sich allerdings nicht als schwerwiegend. In ein Krankenhaus musste das Opfer nicht gebracht werden. Zwei weitere Personen der Familie erlitten ebenfalls im Verlaufe des Streits Verletzungen, berichtete die Polizei am Donnerstag. Eine Frau (24), die sich in den Streit eingemischt hatte, wurde am Arm verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden. Eine weitere Frau (26) erlitt Trittverletzungen im Bauchbereich. Ermittelt wird nun von der Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

(uwv)