Solingen: Ladendieb flüchtet sich in fremdes Auto

Kurioser Fall in Solingen: Ladendieb flüchtet sich in fremdes Auto

Das eher ungewöhnliche Versteck half am Ende auch nichts mehr. Ein Ladendieb ist am Donnerstagabend vor einem Ladendetektiv in das Auto einer Frau geflüchtet - um dort später doch noch festgenommen zu werden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte sich der 35-jährige Täter zuvor gegen 18.40 Uhr in einem Baumarkt an der Mangenberger Straße in Solingen bedient. Seine Beute verstaute er in einem Rucksack. Als er von einem Ladendetektiv angesprochen wurde, schlug der Dieb auf den Detektiv ein und lief davon.

Er flüchtete über die Mangenberger Straße zur Weyersberger Straße; seinen Rucksack warf er zwischendurch weg. An der Weyersberger Straße stieg der Flüchtende in das Auto einer Frau, die Richtung Beethovenstraße fahren wollte.

  • Solingen : Dieb außer Atem flüchtet sich in Auto einer fremden Frau

Dort konnte er von dem Ladendetektiv und einem weiteren Mitarbeiter des Baumarktes bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Die Frau gab an, dass der Mann in ihrem Auto nichts getan habe, er habe nur sehr schwer geatmet.

(or)
Mehr von RP ONLINE