Solingen. KOM-PASS bietet neue Kurse ab März an

Ausbildung: Ausbildung in kreativer Umgebung

Ende März startet KOM-PASS mit einer neuen Ausbildung zum Business-Trainer und Business-Coach in neuen Räumen im Südpark.

„Wir glauben, dass es nie genug Menschen auf der Welt geben kann, die Andere positiv, reflektiert und professionell unterstützen – als Coach, Trainer, Führungskraft oder Berater.“ Die Philosophie von Petra Nickel und Katja Wohlgemuth ist eindeutig, und die beiden Solingerinnen wollen dazu auch einen konkreten Beitrag leisten. In dem sie Business-Trainer und Business-Coaches ausbilden.

Dazu haben sie alle Voraussetzungen, denn Petra Nickel und Katja Wohlgemuth sind zertifizierte und diplomierte Master-Trainerinnen und Coaches, die Persönlichkeits- und Train-the-trainer-Lehrgänge und mehr anbieten. Dies realisieren sie mit ihrem gemeinsamen Unternehmen KOM-PASS.

KOM-PASS steht für Kommunikation und Passion, die beiden Buchstaben K und P aber auch für die Vornamen von Katja Wohlgemuth und Petra Nickel. Die nächste Runde der Ausbildungen zum Business-Trainer und Business-Coach startet nun am 29./30. März – in neuer Umgebung: „Wir wollten eine offenere und kreativere Umgebung“, sagen Nickel und Wohlgemuth.

Im Atelier von Astrid Kirschey im Südpark hat KOM-PASS derlei Räume gefunden. Die Atelierräume von Kirschey können angemietet werden. „Im Sommer haben wir bei schönem Wetter auch die Möglichkeit, den Park zu nutzen“, sagt Petra Nickel mit Blick auf die Kurse.

Die Ausbildung zum Business-Trainer und Business-Coach vollzieht sich über ein Jahr. Ein Mal im Monat, jeweils freitags und samstags, sind Unterrichtseinheiten. An neun Monaten im Jahr stehen die jeweiligen Treffen auf dem Programm , in den Ferienmonaten ist kein Unterricht. „Wir sind um familienfreundliche Termine bemüht“, sagen Petra Nickel und Katja Wohlgemuth, die vor der KOM-PASS-Zeit auch das Unternehmerinnen-Netzwerk geleitet haben.

Angestellte, Selbstständige – die Mischung der teilnehmenden Personen für die im März startende Ausbildung ist bunt. „Wir arbeiten in Kleingruppen zu sechs oder acht Personen“, meint Katja Wohlgemuth. Anmeldungen für die neue Staffel seien noch möglich. Manche Teilnehmer nutzen die Ausbildung, um sich selbstständig zu machen. Während die Trainer-Ausbildung in Gruppen stattfinden, stehen bei der Ausbildung zum Business-Coach auch sogenannte Face-to-Face-Gespräche auf dem Programm. „Kern unserer Arbeit ist, dass alle wesentlichen Optimierungswege bei unseren Kunden selber vorhanden und zu finden sind. Besonders gerne aktivieren wir diese Potenziale mit unseren kreativen, praxiserprobten Werkzeugen“, heißt es auf der KOM-PASS-Homepage.

Für die Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft haben Petra Nickel und Katja Wohlgemuth im vergangenen Jahr auch das Qualitätssiegel des Deutschen Weiterbildungsverbandes erhalten. Gleichwohl ist aber auch die Ausbildung zum Business-Coach und Business-Trainer zertifiziert. In diese Ausbildung integriert ist auch ein Persönlichkeitsentwicklungs-Programm.

Petra Nickel (auch Beraterin für Business Feng Shui) und Katja Wohlgemuth – sie ist auch als Team-Schmiedin selbstständig unterwegs – bieten mit KOM-PASS aber noch einiges mehr an. So zählen unter anderem Kurse für Auftritts-Training oder der Praxisworkshop Körpersprache mit zum umfangreichen Angebot – alles unter dem Motto des Unternehmens: „Aufbruch zu neuen Horizonten.“

Mehr von RP ONLINE