1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: IHK sucht Nachfolger für Thomas Meyer

Bergische Industrie- und Handelskammer : IHK sucht Nachfolger für Thomas Meyer

Am 8. Juni kommt die neu gewählte Vollversammlung der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK) zur konstituierenden Sitzung in der Historischen Wuppertaler Stadthalle zusammen.

Die Wahlperiode der neuen Vollversammlung der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK) hat Anfang dieses Monats begonnen. Doch bis zum ersten Treffen des 80 Köpfe zählenden Gremiums sind es noch einige Tage hin: Am Dienstag, 8. Juni, wird die neu gewählte Vollversammlung zu ihrer konstituierenden Sitzung in der Historischen Stadthalle in Wuppertal zur Präsenzsitzung zusammenkommen – und aus ihrer Mitte einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin sowie ein neues, siebenköpfiges Präsidium wählen.

Zumal der bisherige IHK-Präsident Thomas Meyer wie schon vor längerer Zeit angekündigt nach acht Jahren nicht mehr für das höchste Ehrenamt der Kammer zur Verfügung steht. Der in Solingen wohnende Meyer ist geschäftsführender Gesellschafter der weltweit tätigen TKM Gruppe (The Knife Manufacturers) mit Sitz in der Nachbarstadt Remscheid.

Meyer begründete seinen Schritt mit Nachfolge-Problemen in seinem Unternehmen. Eine zunächst geplante und von Meyer auch gewünschte familiäre Nachfolgeregelung ließ sich letztlich nicht umsetzen. Deswegen will er den Nachfolgeprozess im Unternehmen persönlich begleiten. Konsequenterweise hatte Thomas Meyer deshalb auch auf eine Kandidatur für die Vollversammlung verzichtet.

  • Auf dem Bau sind Rohstoffe knapp
    Konjunkturumfrage der IHK : Die Industrie boomt, bangt aber um die Lieferketten
  • Im Kreis Viersen glauben 42 Prozent
    Wirtschaft : Unternehmen im Kreis Viersen optimistischer als im Rest der Region
  • Jürgen Steinmetz von der IHK Mittlerer
    Konjunkturerwartungen der heimischen Wirtschaft : Auslands-Aufträge nehmen zu

„Die konstituierende Sitzung der Vollversammlung ist im großen Saal der Stadthalle. Es gelten entsprechende Hygieneregeln und die Mitglieder der Vollversammlung sind auch aufgefordert, ein negatives Corona-Testergebnis mitzubringen“, erklärt Thomas Wängler. Der IHK-Geschäftsführer für Standortpolitik, Verkehr und Öffentlichkeitsarbeit kündigte im Gespräch mit unserer Redaktion gleichwohl an, das in der Stadthalle auch eine Teststation aufgebaut werde.

21 Solinger haben den Sprung in die neue Vollversammlung geschafft. Aus der Industrie sind das Jessica Althajmer, Hartmut Gehring, Claudia Fleck-Witte, Eike Sträter, Horst Gabriel, Moritz Kalkum, Daniel Rautenbach und Nicolas Spengler. Im Groß- und Außenhandel / Vermittlergewerbe sind es Daniel Krebs, Jan Peter Coblenz und Lutz Vogel. Walbusch-Chef Christian Busch, Detlef Ammann und Falk Dornseifer vertreten den Solinger Einzelhandel in der IHK-Vollversammlung. Im Bereich Sonstige Dienstleistungen wurden Tobias Erdmann, Petra Meis, Felicia Ullrich, Henner Pasch, Timo Mavius und Michael Voos gewählt. Hinzu kommt noch Tim Ehlenbeck (Verkehrsgewerbe).

Christian Busch und zuletzt auch Jan Peter Coblenz vom Verpackungsspezialisten Brangs + Heinbrich – er ersetzte den Solinger Curt Mertens – waren in der noch laufenden Wahlperiode die zwei Solinger Vize-Präsidenten der Bergischen IHK. Solingen steht auch bei der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung am 8. Juni wieder zwei Vize-Präsidenten-Posten zu. Insgesamt werden davon sieben gewählt. Wer hier seinen Hut in den Ring wirft, wird sich spätestens bei der Sitzung zeigen. Es ist aber davon auszugehen, dass sich bereits im Vorfeld Kandidaten entsprechend positionieren.

Das gilt auch für das höchste Ehrenamt der Kammer. Hier gibt es mit dem Wuppertaler Unternehmer Jörg Heynkes (Entrance Robotics GmbH) allerdings bereits einen Bewerber für das Präsidenten-Amt. Heynkes, bisher Vize-Präsident der Bergischen IHK, strebt somit die Nachfolge von Thomas Meyer an. Weitere Kandidaten können aber noch folgen.