Solingen: Herbert-Schade-Anlage bekommt eine neue Tartanbahn

Bauarbeiten in Solingen : Herbert-Schade-Anlage bekommt neue Tartanbahn

Sportler, die normalerweise auf der Herbert-Schade-Anlage in Solingen ihre Runden drehen, müssen sich zurzeit ein anderes Trainingsgelände suchen.

Der Grund: Nach 16 Jahren ist die Stadt augenblicklich damit beschäftigt, eine neue Tartanbahn verlegen zu lassen. „Deshalb ist die Herbert-Schade-Anlage seit dem 1. Juli gesperrt“, sagte eine Rathaus-Sprecherin am Montag auf Anfrage. Vermutlich würden die Arbeiten noch zwei bis drei Wochen dauern, hieß es weiter.

Die Leichtathleten des Solinger LC weichen bis zur Wiedereröffnung ihrer eigentlichen sportlichen Heimat in Schaberg darum zunächst einmal auf die Korkenziehertrasse oder nach Remscheid ins dortige Stadion Reinshagen aus.

Hobbysportler, die das Sportabzeichen machen wollen, können dies aktuell im Walder Stadion ablegen. Die gesamte Baumaßnahme kostet rund 170.000 Euro und wird aus Mitteln der Sportpauschale finanziert, heißt es bei der Stadt Solingen.

Mehr von RP ONLINE