1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Heftige Auseinandersetzung im Freibad

Großfamilie ging auf 17-Jährige los : Freibad Ittertal: Polizei liegt Video des Opfers vor

Nach der heftigen Auseinandersetzung in einem Slinger Freibad meldeten sich bei der Polizei mehrere Zeugen.

Hohe Wellen schlug in dieser Woche eine hitzige Auseinandersetzung im Freibad Ittertal in Solingen.  „Es haben sich diverse Zeugen gemeldet, uns liegt auch das Video des Opfers vor“, erklärte eine Polizeisprecherin auf Anfrage unserer Redaktion.

Weitere Vernehmungen von Zeugen stehen noch aus, so die Polizei zum momentanen Ermittlungsstand.

Im Freibad Ittertal war zunächst eine 27-jährige Frau beschimpft und bespuckt worden ist, als sie einen jungen Mann und eine Frau aufgefordert hatte, ein Kleinkind nicht weiter unter Wasser zu tauchen, zumal das Kind bereits heftig weinte. Eine 17-jährige Besucherin des Freibades, die das Geschehen mit ihrem Smartphone filmte, wurde von einer Frau der Großfamilie mehrmals ins Gesicht geschlagen und an den Haaren zu Boden gezogen. Bei der Ankündigung, dass die Polizei unterwegs sei, hatte die Großfamilie fluchtartig das Freibad-Gelände verlassen.