1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Grüne für Erhalt des Arbeitslosenzentrums

Arbeitslosenzentrum : Grüne für Erhalt des Solinger Arbeitslosenzentrums

Solinger Grüne kritisieren NRW-Arbeitsminister Laumann (CDU).

(red) NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat angekündigt, die 79 Arbeitslosenzentren in NRW Ende 2020 aufzulösen beziehungsweise deren Förderung einzustellen. „Egal wie man es nennt, das heißt einmal mehr, auf Kosten der Bedürftigen zu sparen,“ erläutert die Fraktionssprecherin der Grünen, Martina Zsack-Möllmann. „Laumann hängt diesem sozialen Kahlschlag das Mäntelchen des ,Doppelstrukturen vermeiden’ um, weil es neben den Arbeitslosenzentren auch so genannte Erwerbslosenberatungsstellen gibt. Das ist sicherlich richtig, aber beide Einrichtungen werden intensiv nachgefragt, der Bedarf ist also nachweislich vorhanden“, so Zsack-Möllmann. Bei einer Beendigung der Landesförderung ist das Ende der Arbeitslosenzentren abzusehen. Die wenigsten Kommunen könnten diese finanzielle Lücke auffüllen.

Eine unabhängige Beratungsstelle vor Ort ist aus Sicht der Solinger Grünen unverzichtbar. Faire Behandlung, bedarfsgerechte Hilfestellung und eine umfassende sozialrechtliche Beratung dürften nicht einer verfehlten Sparpolitik zum Opfer fallen.