Solingen-Gräfrath: Streit zwischen Vätern eskaliert - 47-Jähriger mit Messer verletzt

Kinder-Fußballturnier in Solingen : Streit zwischen Vätern eskaliert - 47-Jähriger mit Messer verletzt

Ein Streit bei einem Kinder-Fußballturnier in Solingen ist am Samstag ausgeartet. Mehrere Väter gingen aufeinander los. Ein 47-Jähriger wurde dabei mit einem Messer verletzt.

Bei einem Fußballturnier für Kindermannschaften in Solingen hat es am Samstag eine folgenschwere Auseinandersetzung gegeben. An der Sportanlage-Gräfrath am Flockertsholzer Weg stritten sich am Samstag gegen 14.15 Uhr mehrere Eltern.

Einige Väter waren nach Angaben der Polizei derart in Rage, dass der Streit körperlich ausgetragen wurde. Dabei soll ein 45-jähriger Mann aus Wuppertal einen 47 Jahre alten Wuppertaler mit einem Messer leicht verletzt haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber kurze Zeit später bereits wieder verlassen.

Die Polizei Wuppertal ermittelt nun zu den Hintergründen des Vorfalls. Wieso die Eltern beim Fußballturnier aneinander gerieten, ist bislang unklar.

Auf Facebook meldete sich zu dem Vorfall der Trainer eines der teilnehmenden Teams zu Wort: Demnach sei der Mann „komplett ausgerastet“ und habe den anderen Vater mit einem Messer „vor den Augen aller Kinder“ attackiert. „Solche Menschen haben nichts auf einem Sportplatz zu suchen“, schreibt Okan Karasu. „Sollen demnächst Kontrollen am Eingang stattfinden?“

Dem Trainer zufolge standen die Kinder nach dem Vorfall unter Schock. „Sie und die vom gegnerischen Team sind in Tränen ausgebrochen.“

Der Beitrag im Nett-Werk Wuppertal bekam innerhalb von 17 Stunden mehr als 200 „Gefällt-mir-Angaben“ und wurde mehr als 70 Mal geteilt. Außerdem findet sich in den rund 140 Kommentaren viel Unverständnis über das Verhalten der Väter.

Karasu richtet in seinem Beitrag einen Appell an alle Eltern: „Bitte haltet euch zurück, wenn eure Kinder auf dem Platz spielen!“

(mba)
Mehr von RP ONLINE