1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Fraktionen im Schulterschluss mit der Verwaltung

Gemeinsame Erklärung aller Fraktionen : Schulterschluss mit der Stadtverwaltung

Der Haupt- und Personalausschuss tagte per Videokonferenz. Die sechs Ratsfraktionen unterstützen die Stadtverwaltung.

Besondere Zeiten wie die Corona-Pandemie erfordern besondere Reaktionen: Die Ratsfraktionen von CDU, SPD, Grünen, FDP, BfS und Linke haben sich am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung ausdrücklich hinter den Oberbürgermeister, den Verwaltungsvorstand und die gesamte Verwaltung gestellt, „die sich mit beispiellosem Engagement für das gesundheitliche Wohl der Bürger sowie eine gute und sichere Zukunft Solingens einsetzen“.

Nach sorgfältiger Abwägung haben sich die Fraktionen mit der Verwaltung geeinigt, die Entscheidungen im gestrigen Haupt- und Personalausschuss in einer Videokonferenz zu fassen. Mit Blick auf die Gesundheit aller sei auf eine öffentliche Sitzung verzichtet worden. „Wir alle sind durch die Corona-Pandemie in nie gekannter Weise herausgefordert. Uns ist daher bewusst, welche Einschränkungen die derzeitigen Verhaltensregeln für alle Solinger bedeuten“, heißt es in der Erklärung der sechs Ratsfraktionen.

Umso dankbarer sei man, dass die notwendigen Maßnahmen bereitwillig und sorgsam mitgetragen werden. „Unsere Stadt zeigt in dieser Situation ihre ganze Stärke als solidarische, kreative und auch leistungsstarke Gesellschaft“, erklären die Fraktionsvorsitzenden von CDU, SPD, Grünen, FDP, BfS und Linke. Die Solinger werden aufgefordert, „den notwendigen Weg aus Vernunft, Engagement, Solidarität und Mitmenschlichkeit auch weiter zu gehen“.