Solingen: Etwas mehr Arbeitslose im März

Arbeitsmarkt Solingen : Unternehmen suchen weiter Arbeitskräfte

Gegenüber Februar ist die Zahl der Arbeitslosen im März um 16 auf 6276 gestiegen.

(uwv) Die Arbeitslosenzahl ist im März gegenüber dem Vormonat geringfügig gestiegen – von 6260 auf jetzt 6276. Gegenüber März 2017 hat der Solinger Arbeitsmarkt aber eine deutliche Belebung erfahren. Zumal vor Jahresfrist die Zahl der Jobsuchenden noch um 415 Personen höher lag. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 7,3 Prozent, so hoch wie bereits im Februar. Im März des vergangenen Jahres lag die Erwerbslosenquote noch bei 7,8 Prozent.

Insgesamt zeigt sich der Chef der Arbeitsagentur Solingen-Wuppertal, Martin Klebe, aber zufrieden mit der Entwicklung auf dem Bergischen Arbeitsmarkt. Zumal gegenüber dem Vorjahr die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen um 2800 auf 227.508 gestiegen ist. „Das ist der höchste Stand seit 18 Jahren“, so Klebe. Und die Nachfrage der Betriebe nach weiteren Beschäftigten sei weiter hoch. Aktuell würden die Unternehmen im Bergischen knapp 5000 Arbeitskräfte suchen.

Solinger Arbeitgeber meldeten im März 321 Stellen, im Bestand der Arbeitsvermittler sind damit 1335 Arbeitsplätze. Klebe sieht die Arbeitskräftenachfrage zwar noch auf gutem Niveau, allerdings liege sie rund 22 Prozent unter dem Vorjahresstand. Besonders gesucht sind derzeit Fachkräfte und Helfer in den Berufsgruppen Metallerzeugung, -bearbeitung und Metallbau, medizinische Gesundheitsberufe, Körperpflege, Medizintechnik, Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufe, Energie- und Elektroberufe sowie Erziehung.