1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Eine weitere Corona-Tote in Solingen

Pandemie : Eine weitere Corona-Tote in Solingen

Die Corona-Lage in Solingen ist weiterhin dramatisch. Inzwischen sind 21 Todesopfer zu beklagen. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg wieder leicht. Viele Schüler befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der an oder mit dem Coronavirus Gestorbenen steigt weiter an. Wie die Stadt am Mittwochabend  mitteilte, sind in der Klingenstadt inzwischen 21 Todesopfer zu beklagen, nachdem nun eine 79-jährige Frau in der Lungenfachklinik Bethanien der Krankheit erlegen ist.

Aktuell sind laut der Stadtverwaltung 699 Personen nachgewiesen infiziert. Das sind 163 weniger als am Dienstag. 43 Patienten werden derzeit stationär behandelt. In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 359 Corona-Neuinfektionen festgestellt. Damit entfallen 220,3 neue Fälle auf 100.000 Einwohner. Zum Vergleich: Am Vortag hatte die Inzidenz in Solingen bei 206,8 gelegen. In Quarantäne befanden sich am Mittwoch wiederum 3610 Personen.

Nach wie vor dramatisch ist die Lage an den Schulen. Wie die Stadt meldete, sind momentan 2131 Kinder und Jugendliche in Quarantäne. Zudem befinden sich 214 Lehrkräfte und 32 sonstige Beschäftigte in Quarantäne. 16 Lehrkräfte sowie 73 Schüler wurden positiv auf das Virus getestet. Insgesamt sind 114 Klassen, Kurse sowie Gruppen betroffen.

Der Städtetag NRW forderte derweil mit Blick auf die Schulen vom Land – unter anderem mit Bezug auf das „Solinger Modell“ – Maßnahmen, um einen Fortgang des Unterrichts gewährleisten zu können

(or)