1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Coronavirus fordert zwei weitere Todesopfer

Corona in Solingen : Virus fordert zwei weitere Todesopfer

Erneut sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus zwei Personen gestorben. Beide waren über 80 Jahre alt, teilt die städtische Pressestelle am Dienstag mit.

Damit hat sich die Zahl der Todesopfer in Solingen auf 153 erhöht. Wieder gestiegen ist auch der Inzidenzwert. 130,6 neue Fälle auf je 100.000 Menschen, die in der Klingenstadt leben, wurden ermittelt. Demnach wurden in den vergangenen sieben Tagen 208 Coona-Neuinfektionen festgestellt.

Aktuell sind 391 Personen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert. 30 Patienten werden stationär im Krankenhaus behandelt. Seit Ausbruch der Pandemie in Solingen wurden bisher 6857 bestätigte Fälle gemeldet. In Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 1454 Personen.

(uwv)