1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Chemiebehälter bei Firma an der Weyerstraße droht zu bersten

Feuerwehr-Einsatz in Solingen : Chemiebehälter droht zu bersten - Straßen gesperrt

Eine chemische Reaktion in einer Firma an der Weyerstraße im Solinger Stadtteil Wald führte zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Mehrere Straßen rund um den Unglücksort waren gesperrt.

Rund 80 Feuerwehrleute vor Ort, Straßensperren sowie ein Einsatz, der sich insgesamt über mehrere Stunden hinzog – die chemische Reaktion in einem Metallcontainer auf dem Gelände der Firma Borbet in Ohligs hat am Dienstag rund um die Weyerstraße zu teils chaotischen Zuständen geführt, ehe am Nachmittag schließlich wieder Entwarnung gegeben werden konnte.

Wie die Feuerwehr später mitteilte, war der erste Alarm gegen 9.30 Uhr in der Leitstelle eingegangen. Auf einem Lagerplatz innerhalb des Borbet-Werksgeländes hatte es in dem besagten Container eine exotherme Reaktion gegeben, so dass unter Druck Gas aus dem Behälter entwich. Da zunächst unklar war, ob eine Explosion drohte, sperrten Polizei und Feuerwehr, als sie am Einsatzort eingetroffen waren, die Umgebung zunächst einmal weiträumig ab.

Danach begannen die Einsatzkräfte mit Messungen, bei denen aber schnell festgestellt wurde, dass das Gas weder giftig, noch explosiv oder brennbar war. „Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung oder Umwelt“, hieß es am Dienstagnachmittag aus der Feuerwehrleitstelle. Dennoch zog sich der Einsatz über mehrere Stunden bis in den späteren Nachmittag hinein. So musste der betroffene Container zunächst isoliert werden, bevor die Temperatur in seinem Inneren unter ständiger Beobachtung gesenkt werden konnte.

  • Vollalarm bei der Feuerwehr nach dem
    Feuerwehr-Einsatz am Krankenhaus : Kleines Holzstück löst Großeinsatz aus
  • Die Arbeiten an der Betuwe in
    Betuwe-Arbeiten : Halderner Straße wird für zwei Jahre gesperrt
  • Mit Hilfe des Geschirrs wurde „Meus“
    Besonderer Einsatz in Evinghoven : Feuerwehr hilft Hengst „Meus“ mit Hebegeschirr auf

In der ersten Phase des Einsatzes mussten mehrere Straßen um das Borbet-Werk für den Straßenverkehr gesperrt werden. So riegelte die Polizei die Baverter Straße und die Weyerstraße zwischen den Einmündungen Monhofer Straße und Baverter Straße ab. In der Folge kam es zeitweise zu größeren Verkehrsbehinderungen. Am Einsatz beteiligt waren 80 Feuerwehrleute aus allen drei Solinger Berufsfeuerwehr-Wachen. Die Wachen wurden währenddessen von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

(or)