Ungewöhnlicher Einsatz für Solinger Feuerwehr Brennendes Auto fährt vor Wache vor

Solingen · Ist für Feuerwehrleute doch vielleicht auch mal schön, wenn sie nicht zum Einsatzort ausrücken müssen, sondern die „Arbeit“ direkt an der Wache vorgefahren kommt: So geschehen jetzt in Solingen.

 Ein Autofahrer aus Leverkusen steuerte sein brennendes Fahrzeug zu einer Wache der Solinger Feuerwehr. Der blieb damit ein langer Anfahrtsweg erspart.

Ein Autofahrer aus Leverkusen steuerte sein brennendes Fahrzeug zu einer Wache der Solinger Feuerwehr. Der blieb damit ein langer Anfahrtsweg erspart.

Foto: Tim Oelbermann

So etwas haben erfahrene Beamte auch noch nicht erlebt: Als ein Mitarbeiter der Solinger Feuerwehr in der Feuerwache II am Montagabend gegen 20.45 Uhr die Türe öffnete, stand ein Mann vor ihm, der um Hilfe bat. Im Hintergrund war ein Fahrzeug zu sehen, aus dessen Motorraum starker Rauch drang.

Der Autofahrer aus Leverkusen, der mit seinem Jeep in Solingen unterwegs war, hatte seinen Wagen geistesgegenwärtig zur Feuerwache gesteuert, als er den Brand im Motorraum bemerkt hatte.

Unverzüglich setzten die Einsatzkräfte der Solinger Feuerwehr das Löschfahrzeug vor die Halle und löschten den Entstehungsbrand im Wagen ab. Ein sicherlich nicht alltäglicher Einsatz für die Brandschützer.

(arue)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort