Solingen: Arbeitslosenquote sinkt im November auf 6,7 Prozent

Arbeitsmarkt in Solingen : Arbeitslosenquote sinkt im November auf 6,7 Prozent

Im November ist die Zahl der Arbeitslosen in Solingen erneut zurückgegangen.

Aktuell sind 5866 Menschen auf Jobsuche – 102 weniger als im Oktober und 383 Personen weniger als im November des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote wird mit 6,7 Prozent angegeben. Vor Jahresfrist lag sie noch bei 7,2 Prozent, im Oktober bei 6,9 Prozent.

Für den Rückgang der Erwerbslosigkeit im November wie schon in den Wochen zuvor ist insbesondere das kommunale Jobcenter verantwortlich. Viele Jobcenter-Kunden konnten erfolgreich in Arbeit vermittelt werden.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Jobcenter einen Rückgang der Erwerbslosigkeit um 13,5 Prozent verzeichnen. Dagegen stieg die Arbeitslosigkeit bei den Kunden der Agentur für Arbeit um 11,5 Prozent im Jahresvergleich. „Der unverändert starke Stellenrückgang wirkt sich in Solingen weniger stark aus, da die Solinger Arbeitnehmer auch im starken Maße auf benachbarte Arbeitsmärkte ausweichen können“, sagt Martin Klebe, Leiter der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal.

Gleichwohl werden von klingenstädtischen Unternehmen weiter Fachkräfte und Helfer gesucht. So unter anderem in den Berufsgruppen Metallerzeugung, -bearbeitung und Metallbau, medizinische Gesundheitsberufe, Verkehr, Logistik, Maschinen- und Fahrzeugtechnik.

Zurückgegangen ist im November auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen. 2116 Menschen sind jetzt länger als ein Jahr auf Jobsuche. Das sind rund zehn Prozent weniger als vor einem Jahr, teilt die Agentur für Arbeit mit.

Mehr von RP ONLINE