1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Scharfe Sommerparty rockt Solingen

Solingen : Scharfe Sommerparty rockt Solingen

Die Sommerparty lockte am Wochenende rund 40.000 Menschen in die Innenstadt. Zur Musik von 13 Bands tanzten und feierten Solinger und Gäste aus anderen Städten ausgelassen und friedlich. Auch Sonntag waren Geschäfte offen.

Den Wahlspruch der Veranstalter hatte das Publikum längst verinnerlicht: "Echt.Scharf!" rief Jan Höttges, Vorsitzender des Initiativkreises, von der Bühne herab. "Solingen!" vervollständigten zahllose Kehlen die Wortfolge. Auch die siebte Auflage der Sommerparty freute sich über einen riesigen Andrang — nicht nur aus der Klingenstadt selbst: Als Stadtentwickler Markus Lütke Lordemann nach Nicht-Solingern fragte, schnellten aus der Menge viele Finger in die Höhe. Die Mischung aus international bekannten Musikern und Solinger Eigengewächsen traf den Nerv der Besucher, deren Anzahl mit rund 40 000 die rekordverdächtige Marke des Vorjahres sogar übertraf.

"The Blackberries" spielten sich am frühen Freitagabend dank ihrer Vielseitigkeit schnell in die Herzen des Publikums. Enthusiastisch nahmen die Zuhörer die rasante neue Single "This city is electric" auf. Neben ihren eigenen Indie-Rock-Titeln streuten die vier Solinger gelegentlich auch mal einen 1960er-Jahre-Hit wie "Wipe out" von den "Surfaris" ein — sehr zur Freude des gemischten Publikums. "Hier treffen sich unterschiedliche Generationen", stellte Helena Grunau fest. Mit Freunden hatte sie sich am Freitag spontan zum Neumarkt aufgemacht. "Ich bin zum ersten Mal bei der Sommerparty und es freut mich, dass hier so viel los ist", verriet Grunau. Ein Stammgast auf der Feier ist inzwischen Heidi Wagner. "Wir waren in den letzten drei Jahren dabei", erzählte die Solingerin in fröhlicher Runde. Gemütlich ein Bier trinken und gute Musik hören, das mache den Reiz der Veranstaltung aus, sagte Wagner. Neben "Superstars"-Gewinner Thomas Godoj erwartete die 49-Jährige mit Spannung den Auftritt von "Fischer-Z" am Sonntag. Die Gruppe um Frontmann John Watts gehörte Anfang der 1980er Jahre zu den erfolgreichsten Vertretern des New Wave.

  • Fotos : Echt.Scharf in Solingen: Bilder von der Sommerparty 2013
  • Fotos : Thomas Godoj rockt am Neumarkt
  • Solingen : Solingerin verursacht Unfall am Waldbad

Auch am Samstag füllte sich der Neumarkt schnell. Die Solinger Urgesteine "Big City" und ihr Sänger Hermann Daun, dessen kraftvolle Soulstimme ein wenig an Joe Cocker erinnert, fesselten am Nachmittag die Besucher mit Klassikern wie "Civilized Man" oder "This is a men´s world." Kurz darauf hatten die Gewinner des Bandcontests von Radio RSG ihren großen Auftritt: Die Remscheider Gruppe "Casa d'locos" verleitete mit lateinamerikanischen Rhythmen im Stil von Santana und dem "Buena Vista Social Club" viele Gäste zu temperamentvollen Tanzeinlagen. Kurzfristig absagen musste aus Krankheitsgründen die Gruppe "Jim Buttons Plus". Dafür rückte die Jan Schwarte Band ins Programm.

Am Samstagabend bejubelte das Publikum die Bühnenshow von "John Diva & the Rockets of love." Immer mehr Besucher trugen im Verlauf der drei Tage den Slogan "Echt.Scharf.Solingen" auf der Brust oder auf dem Kopf. Mehrere hundert T-Shirts und Kappen mit dem Marketing-Label der Veranstaltung kauften die Gäste am Stand des Palliativen Hospizes am Neumarkt. Ein Euro aus den Einnahmen für jeden Artikel kam der Einrichtung zugute. Mit dem übrigen Betrag unterstützten die Käufer die Veranstaltung, für die der Initiativkreis auch zahlreiche Sponsoren mobilisiert hatte. Neben den großen Besucherzahlen gab es für die Veranstalter eine weitere gute Nachricht: Auf dem Gelände blieb es einmal mehr absolut friedlich.

(RP)