1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Saison im Solinger Heidebad endet am 30. August

Hundeschwimmen ab 2. September : Saison im Heidebad endet am 30. August

14.000 Besucher zählte das städtische Freibad in der nun zu Ende gehenden „Corona-Saison“. An heißen Tagen war das Bad mit 500 bis 600 Gästen maximal gefüllt.

Die Freibad-Saison neigt sich in der Klingenstadt dem Ende. Am Sonntag, 30. August, gibt es zum letzten Mal Gelegenheit, im Heidebad Bahnen zu ziehen – das gilt zumindest für menschliche Besucher.

Von Mittwoch, 2. September, bis Sonntag, 6. September sowie vom 9. bis 13. September, jeweils von 12 bis 18 Uhr ist Hundeschwimmen angesagt. Der Eintritt kostet pro Tier 2,50 Euro. Fünfer-Karten kosten 12,50 Euro, beim sechsten Besuch ist der Eintritt frei. Hundebesitzer dürfen kostenlos aufs Gelände. Für jeden Vierbeiner muss ein gültiger Impfpass mitgebracht werden.

Mit der Disziplin der Freibad-Gäste während der Saison in Corona-Zeiten zeigt sich Kirsten Olsen-Buchkremer, Geschäftsführerin der Bädergesellschaft, sehr zufrieden: „Alle waren sehr verantwortungsbewusst  und haben sich an die Regeln gehalten“. Nicht optimal war jedoch die Besucherzahl: Etwa 14.000 Gäste haben das Heidebad besucht. Im „normalen“ Vorjahr waren es rund 33.000, im Hitzesommer 2018 sogar 47.000.

Coronabedingt wurde die Anzahl der Besucher grundsätzlich beschränkt. An heißen Tagen war das Bad mit 500 bis 600 Gästen maximal gefüllt. Da das Wetter mitunter sehr wechselhaft war, blieben aber an vielen Tagen  noch Plätze frei. Im Durchschnitt kamen 178 Gäste pro Tag.

(red / gra)