Rosenmontag: City ist ab 11 Uhr gesperrt

Solingen: Rosenmontag: City ist ab 11 Uhr gesperrt

Karnevalszug startet um 14.11 Uhr. Große Nachfeier auf dem Neumarkt. Busse der Stadtwerke fahren andere Wege.

Die wichtigste Nachricht zuerst: Am Rosenmontag schlägt das Wetter keine Kapriolen. Zwar soll es frostig-kühl, aber eben auch trocken bleiben. So kann der Rosenmontagszug in der Innenstadt mit vielen jecken Besuchern steigen. Etwa 50.000 Karnevalisten werden in der City erwartet.

Allerdings wird der Umzug minimal kleiner ausfallen als im vergangenem Jahr, als es einen Rekord an Teilnehmern und Besuchern gab. 16 große Festwagen sind diesmal ab 14.11 Uhr dabei, 21 Fußgruppen haben gemeldet und vier Musikkapellen stehen in den Startlöchern. Mitfeiern wird auch Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD), der in einem Mottowagen von seinen beiden Stellvertretern Ernst Lauterjung (SPD) und Carsten Vogt (CDU) sowie dem Verwaltungsvorstand begleitet wird.

Der Zugweg führt wieder traditionell vom Startpunkt an der Straße Birkenweiher über den Entenpfuhl, die Goerdelerstraße, Mummstraße, Kölner Straße, zum Graf-Wilhelm-Platz und dann über den Ufergarten wieder zum Birkenweiher. Die Aufstellung des Zuges erfolgt ab 11.30 Uhr im Bereich Graf-Engelbert-Straße, Elisenstraße und Birkenweiher. Wegen des Karnevalszuges mit seinem umfangreichen Sicherheitskonzept werden am Rosenmontag schon ab 11 Uhr die Zufahrten in die Graf-Engelbert-Straße ab Kreuzung Birker Straße und in die Straße Birkenweiher aus Fahrtrichtung Ufergarten gesperrt.

Bis mindestens 18 Uhr stehen im gesperrten Bereich der Innenstadt keine öffentlichen Parkplätze zur Verfügung. Von 9 bis 18 Uhr besteht entlang der gesamten Zugstrecke ein absolutes Halteverbot - auch auf den Anwohnerparkplätzen. Ausgenommen ist der Parkstreifen vor der Clemens-Kirche: Hier werden sechs Behinderten-Parkplätze zur Verfügung gestellt. Der Motorradparkplatz auf der Goerdelerstraße in Höhe der Clemens-Galerien wird abgesperrt: Von dort sollen Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte das Geschehen verfolgen können. Die Abschlussfeier aller Teilnehmer und Besucher sowie die Prämierung der lustigsten Gruppe findet auch in diesem Jahr ab 16 Uhr auf dem Neumarkt statt.

  • Solingen : Karneval bremst Busse der Stadtwerke aus

Auch hier sollen - wie schon entlang des Zugweges - mobile Zufahrtssperren mit schweren Fahrzeugen der Technischen Betriebe und Containern die jecken Klingenstädter schützen. Neben den 150 eingesetzten ehrenamtlichen Helfern werden auch Polizei und Ordnungsamt mit mehr als 60 Kräften im Einsatz sein.

Wegen des Umzugs kann die Innenstadt ab etwa 13.30 Uhr nicht mehr von Bussen angefahren werden. Für die Dauer des Umzugs bis etwa 17.30 Uhr entfallen die Stopps Mühlenplatz, Graf-Wilhelm-Platz, Entenpfuhl, Werwolf und Birkerstraße sowie die Wupperstraße und die Haltestellen Damaschkestraße, August-Dicke-Straße, Klingenhalle, Peter-Hahn-Weg und Bergstraße der Linie 685. Diese Wagen fahren den Weg der 686.

Die Wagen der Obus-Linien 681 bis 686 von Mangenberg, Central und Hasselstraße kommend sowie die Autobuslinien 690, 692, 693 aus Wald und 695 vom Abteiweg in Richtung Innenstadt wenden an der Haltestelle Rathausplatz und fahren zurück in die jeweiligen Stadtteile. Die aus der Südstadt kommenden Linien 681, 683, 684 und 695 fahren bis zum Haltepunkt Bahnhof-Mitte und wenden dort. Die Busse der Linie 682 von Höhscheid sowie der Linie 696 vom Katternberg kommend fahren in die Straße Birkenweiher bis zum Haltepunkt Mitte und wenden dort. Die Linie 698 von der Siedlung Kannenhof kommend fährt über die Schwertstraße zum Haltepunkt Mitte.

Die Buslinien 689 sowie 691, 694, 697 und 699 als auch alle sechs Taxibuslinien sind vom Umzug am Rosenmontag in der Innenstadt unberührt.

(RP)