1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Rentner (86) landet mit Auto vor Schaufenster

Solingen : Rentner (86) landet mit Auto vor Schaufenster

Mann hatte beim Parken Kontrolle über Mercedes verloren. Beim Aufprall wurde er zum Glück nur leicht verletzt.

Es war ein großer Schreck für Mitarbeiter und Kunden eines Schuhgeschäfts in der Innenstadt. Ein älterer Herr ist gestern Mittag mit seinem Mercedes gegen das Schaufenster des Ladens an der Ecke Ufergarten/Eiland gefahren. Schwer verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Aber sowohl am Gebäude als auch am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden.

Es war gegen 11.35 Uhr, als die Menschen in dem kleinen Schuhgeschäft sowie am nahen Busbahnhof am Graf-Wilhelm-Platz plötzlich aufgeschreckt wurden. Der 86-jährige Mann, der die Straße Ufergarten in Richtung Kreisverkehr hochfuhr, hatte offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und stieß mit dem schweren Mercedes gegen die Schaufensterfront des Ladens.

"Es gab einen ohrenbetäubenden Knall", sagte ein Schüler, der sich zum Unfallzeitpunkt mit Klassenkameraden am Busbahnhof aufhielt und gerade erst aus der Linie 682 ausgestiegen war. Sofort nach dem Aufprall sei Rauch aufgestiegen, so der Zeuge. "Wir konnten zuerst gar nichts sehen, so dicht war der Qualm", schilderte später eine Verkäuferin des Schuhgeschäfts.

  • Unfall in Siegburg : Auto fährt in Schaufensterscheibe eines Jugendtreffs
  • Mönchengladbach : 18-Jähriger fährt mit Mercedes in Schaufenster von Fahrschule
  • Unfall in Köln : Mercedes überschlägt sich - zwei Säuglinge schwer verletzt

Dabei handelte es sich offensichtlich um Rauch, der durch durchdrehende Reifen entstanden war. Die Angestellten und Kunden des Geschäfts, die alles aus nächster Nähe mitangesehen hatten, eilten nach dem ersten Schock aus dem Laden, um den Senior aus seinem Wagen zu befreien. "Er hatte zum Glück nur leichte Schnittverletzungen", sagte die Verkäuferin, während sie und ihre Kolleginnen die bei dem Aufprall entstandenen Glassplitter aufsammelten. Die beschädigte Schaufensterscheibe, die nach dem Unfall zu platzen drohte, wurde später mit einem Stück Pappkarton abgedeckt und gesichert. Die Polizei schätzte den Schaden gestern auf 6000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Rentner vor dem Geschäft parken wollen, dabei aber aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Mercedes verloren. Da ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden konnte, stellte die Polizei das Auto sicher.

(RP)