Solingen: Polizeipräsenz vergrault Diebe

Solingen : Polizeipräsenz vergrault Diebe

Gegen eine interne Umorganisation ist nichts einzuwenden, wenn sie für effizientere Abläufe sorgen soll. Bei Wirtschaftsunternehmen ist dieser Vorgang eine gängige Sache. Nun will sich auch die Polizei neu aufstellen, die Kreispolizei ebenso wie die Bundespolizei.

Eigentlich auch ein Vorgang, gegen den man nichts einwenden könnte. Würde da nicht die Sorge mitschwingen, dass Solingen polizeilich nicht mehr so geschützt wird wie bisher. Schon jetzt ist die Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof eher nur sporadisch besetzt. Sollte sie geschlossen werden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Bundespolizisten für einen längeren Zeitraum am Bahnhof auf Sicherheit und Ordnung achten, noch geringer. Reisende würden sich dann unsicherer, Kleinkriminelle hingegen unbeobachteter fühlen. Die Befürchtung, dass es ohne Wache zu mehr Straftaten kommen könnte, ist durchaus berechtigt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE