Solingen: Polizei blitzte in Burg

Solingen : Polizei blitzte in Burg

Ingesamt über acht Stunden im zweiten Halbjahr 2006 – verteilt auf unterschiedliche Tage und Tageszeiten – hat die Solinger Polizei im Bereich Oberburg (Wermelskirchener Straße) in Richtung Wermelskirchen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. 95 Fahrzeugführer waren zu schnell, 81 von ihnen kamen mit einem Verwarngeld davon, gegen die anderen erstattet die Polizei Ordnungswidrigkeitsanzeigen.

Die höchste Geschwindigkeitsübertretung betrug 30 km/h. Auf Anfrage der zuständigen Bezirksvertretung war die Polizei gebeten worden, dort zu messen. Und auch in Zukunft sollen die Kontrollen in der bisher durchgeführten Intensität aufrecht erhalten werden, teilte die Polizei der Stadtverwaltung mit. An der Unterburg (Eschbachstraße) blitzte der Wuppertaler Verkehrsdienst: Dort fuhr rund jeder achte Fahrer zu schnell.

(RP)
Mehr von RP ONLINE