1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

O-Quartier in Solingen bekommt ein Geschoss weniger

O-Quartier : O-Quartier: Ein Geschoss weniger

Der Bebauungsplan für das Großprojekt steht. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

In den Plänen für das neue O-Quartier im Zentrum von Ohligs gibt es noch einmal einige maßgebliche Änderungen. Denn wie die Stadt am Freitag mitteilte, soll der zukünftige Wohnkomplex an der Ecke Aachener Straße nunmehr um eine Etage verringert werden.

Das besagt zumindest der Bebauungsplan, der mittlerweile fertiggestellt ist und der nach der nächsten Sitzung des Planungsausschusses am 1. April offengelegt werden soll. Darüber hinaus sind für die rund 300 Wohneinheiten insgesamt 283 Stellplätze vorgesehen, wobei die Stadt davon ausgeht, dass im Umfeld des O-Quartiers genügend zusätzlicher Parkraum für die Bewohner sowie für deren Gäste zur Verfügung steht. Und auch die Verkehrsanbindung dürfte nach Ansicht der Verantwortlichen gegeben sein, weswegen auf weiterführende Baumaßnahmen im Straßenbereich verzichtet wird.

Der Baustart für das O-Quartier auf dem Gelände der inzwischen fast in Gänze abgerissenen alten Textilfabrik Olbo soll Mitte des Jahres erfolgen, wenn das Baurecht für Investor Kondor Wessels endgültig gesichert ist. Mit der Fertigstellung des 70-Millionen-Euro-Projkekts wird für das Jahr 2021 gerechnet.

(or)