1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

NRW-Landtagswahl 2022 in Solingen​: Grüne und CDU können feiern​

Landtagswahl in Solingen : Grüne und CDU können feiern

Bei der Wahlparty in der Solinger Stadtbibliothek wurde die Auszählung gespannt verfolgt. Die Grünen hatten Grund zur Freude, Sebastian Haug (CDU) übernimmt von Marina Dobbert und Josef Neumann (SPD) musste zittern.

Dezenter Jubel erhob sich, als um 18 Uhr die erste Prognose über den Bildschirm flimmerte. Denn zu diesem Zeitpunkt waren vor allem die Grünen um Landtagskandidatin Silvia Vaeckenstedt aus dem Wahlkreis Solingen I vergleichsweise stark vertreten auf der Solinger Wahlparty in der Stadtbibliothek. Insgesamt blieb es dort recht ruhig und die Anzahl der Besucher überschaubar. Auch Vaeckenstedts erste Stellungnahme fiel nüchtern aus: „Wir werden regierungsbeteiligt sein, alles weitere werden wir sehen.“ Enttäuscht schaute derweil SPD-Ratsherr Ernst Lauterjung auf den Fernseher: „Das Ergebnis ist ernüchternd“, kommentierte er das historisch schwache Wahlabschneiden der Sozialdemokraten. Dabei sei die Stimmung in den letzten Tagen des Wahlkampfs gut gewesen. Womöglich sei die Landtagswahl bei manchen Wählern nicht richtig im Blickpunkt gewesen, sagte er angesichts der landesweit geringen Wahlbeteiligung, die sich auch in Solingen bestätigte.

Interessierte Bürger vermisste man am sommerlich warmen Sonntagabend denn auch auf der Wahlparty. Dabei entwickelte sich die Auszählung zu einem regelrechten Krimi: Während nach und nach auch die Ergebnisse der ersten Stimmbezirke in beiden Solinger Wahlkreisen auf den Computer-Bildschirmen auftauchten, mischten sich Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) und der SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann unter die Gäste.

 Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) mischte sich unter die Gäste – und zeigte sich vom Ergebnis seiner Partei enttäuscht.
Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) mischte sich unter die Gäste – und zeigte sich vom Ergebnis seiner Partei enttäuscht. Foto: Peter Meuter
  • Ratingen und Heiligenhaus : Die wichtigsten Fakten zur Landtagswahl in Ratingen und Heiligenhaus
  • Wahl am 15. Mai : Was Sie zur Landtagswahl in Recklinghausen wissen müssen
  • Die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen finden am
    Wahlkreise und Termine : Was Sie zur Landtagswahl 2022 in Duisburg wissen müssen

Letzterer schaute immer wieder auf die sich nach und nach aktualisierenden Resultate seines Wahlkreises Solingen II/Wuppertal III - und sah dabei, wie der zwischenzeitliche Fünf-Punkte-Vorsprung auf seine CDU-Herausforderin Anja Vesper-Pottkamp immer mehr zusammenschrumpfte. Dennoch blieb Neumann äußerlich gelassen: So hätten ihm im Wahlkampf auch zahlreiche Stammwähler anderer Parteien ihre Erststimme zugesichert. Das Gesamtabschneiden der SPD relativierte er: Immerhin hätten die Sozialdemokraten vor einem Jahr noch bei 17 Prozent gelegen. Die Zugewinne der CDU wiederum seien eine klare Folge der erheblichen FDP-Verluste gewesen. Gleichwohl gelte es in der Sitzung der alten und neuen Fraktion am Dienstag, die Niederlage gründlich zu analysieren.

Während das Duell in seinem Wahlkreis im Osten der Klingenstadt und im Westen Wuppertals knapp zu seinen Gunsten ausging, betrat gegen 20.30 Uhr ein sichtlich gelöster Sebastian Haug (CDU) den Raum an der Mummstraße: Der Solinger Kreisvorsitzende der Christdemokraten hatte die SPD-Landtagsabgeordnete Marina Dobbert nach rund zwei Dritteln der ausgezählten Stimmen mit einem Abstand von sieben Prozentpunkten recht deutlich distanziert: „Gestern Abend um halb acht hatte ich meinen letzten Hausbesuch in Burg“, blickte er auf den Wahlkampf zurück. In dem habe er viel Zuspruch erfahren. Losgelöst vom Wahlergebnis lobte Tim Kurzbach die Arbeit der Wahlhelfer. Und Ordnungsdezernent Jan Welzel (CDU) resümierte: „Bei der Wahl ist alles reibungslos abgelaufen.“