1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Neuer Film von Peter Braatz morgen auf Arte

Solingen : Neuer Film von Peter Braatz morgen auf Arte

"Die neuen Fenster der Kathedrale von Reims" lautet der Titel des neuen Films des Solingers Peter Braatz, der morgen um 12.30 Uhr auf dem Kulturkanal Arte zu sehen ist. Ein Meer aus Farbsplittern hat der Düsseldorfer Künstler Imi Knoebel für die drei Fenster der Krönungskathedrale von Reims geschaffen. Im Mai 2015 wurden die neuen Fenster feierlich von den beiden Außenministern Laurent Fabius und Frank-Walter Steinmeier eingeweiht. Peter Braatz hat die Entstehung und Einsetzung der Fenster filmisch begleitet.

Der Musiker und Filmemacher Peter Braatz und der Beuys-Schüler und Minimal-Art-Künstler Imi Knoebel kennen sich seit vielen Jahren. 1980 hatte Knoebel für die zweite LP der Solinger Punk- und Experimental-Band "S.Y.P.H." das Cover gestaltet. Zusammen mit Imi Knoebels Frau Carmen hatte Braatz alias Harry Rag ein Jahr vor dem Erscheinen der LP das Plattenlabel "Pure Freude" gegründet.

Die Kathedrale von Reims ist ein geschichtsträchtiger Ort: Hier wurden fast alle französischen Monarchen gesalbt und gekrönt, darunter auch der Sonnenkönig Ludwig der XIV. Im Ersten Weltkrieg geriet das Wahrzeichen der Franzosen durch deutsche Truppen unter Beschuss und wurde dabei stark in Mitleidenschaft gezogen. Im Juli 1962 trafen sich hier, im Allerheiligsten des französischen Staates, der damalige deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Präsident Charles de Gaulle als Akt der Versöhnung. Doch in den Fenstern der Kathedrale klafften bis vor kurzem noch immer leere Rahmen.

(red)