Solingen Neuer Anlauf für Taschengeldbörse

Solingen · In die Taschengeldbörse, die Seniorenbeirat und Jugendstadtrat schon seit längerem planen, könnte bald Leben kommen. Mangels finanzieller Unterstützung konnte sie bislang nicht umgesetzt werden. "Jetzt hat sich die Arbeiterwohlfahrt mit dem Nordstadtbüro beim Land NRW für eine Anschubfinanzierung beworben", berichtete Rolf Bilo vom Stadtdienst Soziales im Seniorenbeirat.

Anfang Mai werde über den Antrag entschieden. Sollte er bewilligt werden, könnten die Gespräche über die Plattform und Sicherheitsaspekte geführt werden. Langfristig soll die Börse ohne Zuschüsse auskommen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort