Nach Klärschlammunfall in Solingen Fische sterben an Sauerstoffmangel

Solingen · Der Bergisch-Rheinische Wasserverband schließt weitere Folgen nach dem Klärwerk-Unfall in Ohligs, bei dem 3000 Kubikmeter Klärschlamm ausgetreten sind, zunächst aus.

Tote Fische, angespült ans Ufer der Itter.

Tote Fische, angespült ans Ufer der Itter.

Foto: Tobias Dupke