1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Malteser: Nach Kevelaer zur Trösterin der Betrübten gepilgert

Malteser : Nach Kevelaer zur Trösterin der Betrübten gepilgert

Der niederrheinische Marienwallfahrtsort Kevelaer war unlängst wieder fest in den Händen der Malteser. Seit über 30 Jahren sind bei dieser Wallfahrt kranke, ältere und behinderte Menschen, davon viele in Rollstühlen, Gäste des Hilfsdienstes.

Bereits auf dem Weg nach Kevelaer zum Gnadenbild Trösterin der Betrübten wurde in den rund 30 Bussen gemeinsam gebetet und gesungen. Mit dabei waren auch einige Helfer und Helferinnen der Malteser aus Solingen. Das Programm vor Ort startete traditionell mit der Wallfahrtsmesse in der päpstlichen Basilika. Seit mehr als zehn Jahren zelebriert diese der emeritierte Kölner Weihbischof Dr. Klaus Dick. Auch am Kreuzweg konnten die Pilger teilnehmen.

Nach der Abschlussandacht mit Malteser Diözesanseelsorger Markus Polders ging es zurück nach Hause, teilt Wolfgang Guenther vom Malteser Hilfsdienst mit.

(red)