Solingen: Müngstener Brücke weist Schäden auf

Solingen: Müngstener Brücke weist Schäden auf

Ab Montag dürfen Güter- und Sonderzüge nur noch nach vorheriger Prüfung über die Müngstener Brücke fahren - sind sie zu schwer, werden sie über Wuppertal-Ronsdorf umgeleitet. Grund sind Schäden an Lagern der Brücke, die bei einer Routine-Inspektion entdeckt wurden, teilt die Deutsche Bahn mit.

Die Standfestigkeit der Brücke sei aber unverändert gegeben. Auch der Personenverkehr (Regionalbahn 47) sei von den Einschränkungen nicht betroffen. Die Maßnahme soll "das Brückenbauwerk kurzfristig entlastet und einer Ausweitung des Schadens vorgebeugen”, heißt es in der Mitteilung. Die DB Netz AG stehe im Dialog mit den betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie den anliegenden Städten. Die planmäßige Inspektion des Brückenbauwerks sowie die Untersuchungen zur Ermittlung der Schadensursache noch bis Ende 2010 andauern, teilt sie mit."

(RP)