Solingen: Mehr Flair für den Weihnachtsdürpel in Ohligs

Solingen: Mehr Flair für den Weihnachtsdürpel in Ohligs

Im vorigen Jahr zog der Ohligser Weihnachtsmarkt von der Düsseldorfer Straße in den Park an der evangelischen Kirche um. "Danach wurden wir mit einigen Kritikpunkten konfrontiert", sagte Brigitte Kiekenap, Vorsitzende der veranstaltenden Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft (OWG). Kritisiert wurden der weite Abstand zwischen den Ständen und das bescheidene Angebot an Speisen und Getränken.

"Wir haben aber dazu gelernt, in weiser Voraussicht werden diesmal die Wege im Park von der Freiwilligen Feuerwehr mit Stroh ausgelegt", meinte Vorstandsmitglied Frauke Pohlmann im Rückblick auf das schlechte Wetter und die matschigen Wege damals.

Jedenfalls wird aus den etwa 25 Ständen diesmal ein kleines, charakterstarkes Hüttendorf rund um die zentrale Rasenfläche werden, auch im Speisenangebot wird kaum ein Wunsch offen bleiben, "von der Grillwurst bis zu veganen Gerichten ist alles vertreten", informierten die Organisatoren. Von besonderer Opulenz ist das Musikprogramm an den drei Tagen des Weihnachtsdürpels. "Wir haben mit der Geschwister-Scholl-Schule einen wertvollen Partner gefunden, der sich in vielen Teilen einbringt", berichtete Ute Morsbach-Michels, verantwortlich für die Musik bei den Festen der OWG.

So werden Schüler der Ohligser Gesamtschule einige Stände besetzen, auch für die Musik zeichnen verschiedene Ensembles aus mehreren Jahrgangsstufen der Schule verantwortlich. Schüler der "Scholle" installieren eine Lichtermeile, die den Weihnachtsdürpel im Park mit der Düsseldorfer Straße verbinden soll. Dabei werden sie unterstützt durch diverse Lichtinstallationen des Düsseldorfer Künstlers Frank Göllmann, der vor kurzem sein Atelier in Ohligs eingerichtet hat.

  • Solingen : Ohligs: Öffnungszeiten bleiben Aufreger

Neu dabei im Park sind auch drei junge Vereine, die sich für den Stadtteil einsetzen wollen. In der Gründungsphase sind die "Ohligser Jongens". "Wir möchten einfach Ohligs wieder nach vorne bringen", meinte der Initiator Michael Morsbach. Auch der eben erst ins Leben gerufene Verein "Volldampf für Kinder" ist dabei, und neben veganen Speisen bietet der Stand des "Cafes LaLeLi" auch andere vegane Artikel an. Aktionen für Kinder stehen im Mittelpunkt des Programms, das Zelt von "Öttis Puppentheater" steht an der Wittenbergstraße, die Zirkus AG der Geschwister-Scholl-Schule wird auftreten und die Kindereisenbahn "Rasende Berta" ist pausenlos zwischen Markt, Kirche und Bremsheyplatz unterwegs. Traditionell nimmt auch die Solinger Gruppe von "Amnesty International" am Weihnachtsdürpel teil.

Weihnachtsdürpel, Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Dezember. Ein musikalischer Höhepunkt ist der Auftritt des Musikers Martin Gerschwitz am Samstag um 19 Uhr.

Infos zu allen Weihnachtsmärkten in Solingen gibt es hier.

Hier geht es zur Infostrecke: Das sind die Weihnachtsmärkte in Solingen 2015

(wgu)
Mehr von RP ONLINE