1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Mehr Badegäste im Solinger Heidebad

Besucherrekord im Solinger Freibad : Heidebad verzeichnet Besucher-Ansturm

Der bisherige Verlauf des Sommers 2018 erweist sich als ein wahrer Segen für die nicht gerade auf Rosen gebettete Bädergesellschaft Solingen.

Nachdem die Besucherzahlen im Vorjahr eher mau gewesen sind, haben nun schon in der ersten Juliwoche mehr Gäste dem letzten Solinger Freibad in städtischer Hand einen Besuch abgestattet.

Wie die Stadt am Dienstag mitteilte, passierten in den zurückliegenden Tagen insgesamt 6800 Menschen das Eingangstor zum Bad in der Ohligser Heide. Damit wurde die Gesamtbesucherzahl des Julis 2017 bereits binnen einer Woche um 2000 Personen übertroffen. Und ein Ende des Ansturms ist noch nicht in Sicht. Denn für Ende dieser Woche sind erneut Temperaturen von bis zu 28 Grad Celsius vorhergesagt, so dass die Verantwortlichen bei der Bädergesellschaft von einer Fortsetzung der positiven Entwicklung ausgehen.

Im Klingenbad bleiben die Türen am Freitag indes in der Zeit von 9 bis 16 Uhr verschlossen. Der Grund: An diesem Tag steht eine erweiterte Grundreinigung an, damit das Hallenbad am Weyersberg während der in der kommenden Woche beginnenden Sommerferien die gesamte Zeit über geöffnet haben kann. So werden die Schwimmer zwischen dem 16. Juli und 1. August im 50-Meter-Becken bis zu acht statt der sonst üblichen zwei Bahnen vorfinden, weil das Vereinsschwimmen zum Teil eine Pause einlegt.

Parallel dazu wird das Variobecken nicht nutzbar sein. Es öffnet wieder am 2. August nach der Wartung des Hubbodens. Dann finden die Ferienschwimmkurde für Kinder ab fünf Jahren statt. In zehn Stunden sollen die Kleinen zum Seepferdchen geführt werden. Zwei Kurse finden vormittags, zwei nachmittags statt. Die Kosten belaufen sich auf 50 Euro. Anmeldungen sind unter Telefon 2214 3620 möglich.