Mediterranes Weinfest in den Solinger Galerien

Mediterranes Weinfest : Dolce Vita in den Clemens-Galerien

Ab Freitag steigt in der City die zweite Auflage des mediterranen Weinfestes.

Die Premiere im vergangenen Jahr war bereits ein großer Erfolg gewesen. Und angesichts der augenblicklich herrschenden hochsommerlichen Temperaturen sind die Veranstalter des mediterranen Weinfestes an den Clemens-Galerien sehr guter Dinge, dass auch die zweite Auflage des kleinen „Italien-Urlaubs mitten in der Solinger City“ den Geschmack der Besucher treffen wird.

Vom morgigen Freitag, 28. Juni, bis einschließlich Samstag, 29. Juni, laden der gastronomische Ausrichter Mario Ciccimarra vom Landhaus Sonneneck sowie Organisator Falk Dornseifer in den Innenshof der Galerien ein. Wobei der Mühlenplatz in der Innenstadt dann erneut ganz im Zeichen von La Dolce Vita stehen wird.

In der Auswahl befinden sich unter anderem Qualitätsweine von renommierten Landgütern jenseits der üblichen Standardqualitäten genauso wie typisch italienische Snacks und andere Genüsse aus dem Sehnsucht-Land vieler Deutschen. Dazu passend gibt es Livemusik von Amaldo Gentile und Manrigo Sarli, die beide mit ihrem künstlerischen Angebot dafür sorgen dürften, dass die Gäste ein paar Stunden lang in ein original italienisches Ambiente abtauchen können.

Den Mittelpunkt des Festes in den Galerien bilden aber wieder die edlen Tropfen. Da das Landhaus Sonneneck Weine aus der hauseigenen Handlung am Pfaffenberger Weg auftischt, können sich die Besucher ausführlich über die angebotenen Weine aus Italien informieren und sich auf diese Weise zu einer kleinen Weinreise in südliche Gefilde inspirieren lassen.

Mit von der Partie beim mediterranen Weinfest in Mitte ist darüber hinaus in diesem Jahr auch wieder das Restaurant Alex. Der gastronomische Betrieb, der schon seit vielen Jahren an dem Rondell der Clemens-Galerien zu Hause ist, wird sowohl im Inneren des Restaurants, als auch im Außenbereich unter den Sonnenschirmen auf dem Mühlenplatz Sitzgelegenheiten anbieten, von wo aus die Gäste in das echt italienische Flair des Festes eintauchen können.

Mehr von RP ONLINE