1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Medieval Fantasy Convention 2019 in Solingen - Special-Events Mittelerde und Game of Thrones

Medieval Fantasy Convention in Solingen : 2019 sind drei Fantasy-Events geplant

Schloss Burg hat sich als Veranstaltungsort für die Medieval Fantasy Convention etabliert. Im kommenden Jahr werden sich gleich zwei Special-Events mit den Schwerpunkten „Mittelerde“ und „Game of Thrones“ hinzugesellen.

Zwei Bilderrahmen der Star-Galerie auf der Internetseite der Medieval Fantasy Convention (MFC) sind leer. „Bislang hatten wir sehr viel Glück gehabt, dass wir bei den ersten beiden Auflagen sowie dem Harry Potter-Special kaum Absagen zu verzeichnen hatten“, sagt Jörg Bürrig. Vor der dritten Auflage aber traf es den Veranstalter mit einem Doppelschlag: Anfang des Monats verkündeten gleich zwei Darsteller aus „Game of Thrones“, James Faulkner und Hafthor Björnsson, dass sie ihre Reisen nach Solingen aufgrund anderer Verpflichtungen nicht antreten können.

James Faulkner hat Drehverpflichtungen für eine neue Netflix-Serie, die sofort beginnen und die sich bis in den September hineinziehen. Hafthor Björnsson steht in Diensten einer seiner Hauptsponsoren. Letzterer zählte bei den Vorab-Buchungen von Foto-Shootings zum beliebtesten Darsteller unter den angekündigten Stars, die am kommenden Wochenende nach Schloss Burg kommen. „Der stärkste Mann der Welt“ spielt in „Game of Thrones“ (GoT) bereits seit 2013 die Rolle des Gregor Clane.

„So kurzfristig adäquaten Ersatz für beide zu verpflichten, hat sich sehr schwierig gestaltet“, erklärt Bürrig. Schließlich achtet der MFC-Macher stets darauf, immer mehrere Schauspieler aus einer Fantasy-Produktion für das Wochenende zu gewinnen. Das macht es für die Besucher, die für ein Treffen mit den Stars aus dem gesamten Bundesgebiet nach Schloss Burg kommen, attraktiv. Immerhin ist es dem Geschäftsführer der veranstaltenden Firma Epicon gelungen, eine GoT-Lücke prominent zu füllen. Dominic Carter, bekannt als „Königsmund“-Kommandant Janos Slynt, rückt am 25. und 26. August an die Seite von Ian Gelder und Ross Mulan.

Hobbit Sam - der Entertainer beim Fantasy-Festival in Solingen

„Mit dem angekündigten Start der neuen Staffel von Game of Thrones sind die Gagen der Schauspieler für solche Events leider gestiegen.“ Trotzdem plant Jörg Bürrig im Oktober 2019 ein MFC-Special nur mit Darstellern aus der US-amerikanischen Fernsehserie. Neben einem weiteren Sonderevent zum Thema „Mittelerde“ mit Schauspielern aus „Herr der Ringe“ oder „Der Hobbit“ Anfang Mai sowie der vierten Auflage der Medieval Fantasy Convention abermals Ende August wird damit im kommenden Jahr gleich dreimal Hollywood-Flair auf Schloss Burg herrschen. An einen Abnutzungseffekt glaubt der Epicon-Geschäftsführer nicht, denn jedes der drei Events habe ein anderes Zielpublikum. „Und wenn bei Game of Thrones nicht gerade die achte Staffel abgedreht worden wäre, hätten wir wohl nicht ein drittes Wochenende auf Schloss Burg angemietet.“ Der Termin dafür hatte Jörg Bürrig schon länger reserviert.

Dafür wurde ein anderer Standort für eine Fantasy-Convention aufgegeben. Ein Grund: „Die Organisation auf Schloss Rosenburg in Österreich hat uns an die Grenzen gebracht. Wenn es hier in Solingen etwas zu klären gibt, fährt man mal eben nach Schloss Burg und führt die Gespräche vor Ort.“ Hier haben sich ohnehin bei den drei bisherigen Veranstaltungen dieser Art viele Dinge eingespielt, oder sie wurden optimiert. Wie schon beim Harry Potter-Special im Mai sollen die Innenräume der historischen Anlage noch mehr für Vorträge von Cosplayern, Lesungen oder Workshops genutzt werden. „Wir wollen etwas mehr in Richtung Unterhaltung machen“, plant Jörg Bürrig.

In erster Linie aber geht es um das Treffen mit den Fantasy-Stars wie Claire Coffee und Bree Turner (“Grimm“), Alexander Ludiwg (“Vikings“), Anna Popplewell und Krian Shah (“Die Chroniken von Narnia“) oder Jed Brophy (“Der Hobbit“ / „Herr der Ringe“). Im Rittersaal werden sie Autogramme schreiben. Und auf der Bühne im Vorhof von Schloss Burg werden sie viele Fragen der Besucher in Interview-Runden beantworten. Vielleicht gesellt sich ja doch noch ein vierter Darsteller aus „Game of Thrones“ dazu. „Wir geben unser Bestes“, sagt Jörg Bürrig, damit die Star-Galerie vielleicht noch mit einem weiteren Foto ergänzt wird.