Markus Röhrl - Kripo-Chef aus Düsseldorf wird Polizeipräsident in Wuppertal, Solingen und Remscheid

Bergisches Städtedreieck : Düsseldorfer Kripochef wird neuer Polizeipräsident in Wuppertal

Die Zeit ohne richtige Führung bei der bergischen Polizei geht ihrem Ende entgegen. Nach Informationen unserer Redaktion soll der bisherige Chef der Düsseldorfer Kripo, Markus Röhrl, neuer Polizeipräsident im bergischen Städtedreieck werden.

Der 55-jährige Röhrl wird damit Chef von insgesamt 1700 Polizisten in Solingen, Wuppertal und Remscheid. Der gelernte Jurist ist gebürtiger Düsseldorfer und seit 1995 im Polizeidienst tätig.

Die NRW-Landesregierung will die Personalie bei ihrer heutigen Kabinettssitzung beschließen. Röhrl, der seinen neuen Posten im Februar antreten soll, wird Nachfolger von Birgitta Radermacher, die im vergangenen September Regierungspräsidentin von Düsseldorf geworden war. Seitdem war die Stelle im Polizeipräsidium Wuppertal kommissarisch besetzt gewesen.

Das NRW-Innenministerium wollte sich am Dienstag noch nicht zu der Entscheidung äußern.

(or)
Mehr von RP ONLINE