Solingen: Linke kritisiert Pläne zum Rathaus-Anbau

Solingen: Linke kritisiert Pläne zum Rathaus-Anbau

Die Ratsfraktion der Solinger Linken sieht weiter offene Fragen zur geplanten Rathaus-Erweiterung. Die Behauptung der Stadt, bei einem zuletzt durchgeführten Workshop sei alles beantwortet worden, müsse "entschieden zurückgewiesen werden, teilte die Fraktion jetzt mit. So sei weder die Problematik der Clemens-Galerien, noch der drohende Leerstand etwa im alten Finanzamt thematisiert worden. Und auch neue arbeitstechnische Organisationsformen wie zum Beispiel Heimarbeit stoßen auf Kritik der Linken.

Dadurch würden nämlich Fakten geschaffen, die zulasten der Mitarbeiter gehen könnten, wobei vor allem Frauen betroffen sein könnten. Aus diesem Grund verlangt die Fraktion im Zuge der Digitalisierung klare Regeln "für die Arbeitsstruktur und die maximale Arbeitszeit". Der Schutz der Beschäftigten müsse Vorrang haben, so die Linke.

(or)