Solingen: Lichternacht in der City und im Südpark

Solingen : Lichternacht in der City und im Südpark

Am Samstag ab 16 Uhr verwandelt sich der Neumarkt in einen riesigen Biergarten, fetzige Livemusik mit "Just Pink" ist ab 19 Uhr auf dem Mühlenplatz der Clemens-Galerien zu hören, vielfältige Lichtinszenierungen und Aktionen werden präsentiert, Lichtertüten schmücken die Geschäfte in der City, und der Südpark wird unter dem Motto "Anlegestelle" zum "Hafen der Lichternacht" – und zum "Rotlicht-Viertel": Die siebte Auflage der Solinger Lichternacht wartet mit einem hochwertigen und abwechslungsreichen Programm auf.

Am Samstag ab 16 Uhr verwandelt sich der Neumarkt in einen riesigen Biergarten, fetzige Livemusik mit "Just Pink" ist ab 19 Uhr auf dem Mühlenplatz der Clemens-Galerien zu hören, vielfältige Lichtinszenierungen und Aktionen werden präsentiert, Lichtertüten schmücken die Geschäfte in der City, und der Südpark wird unter dem Motto "Anlegestelle" zum "Hafen der Lichternacht" — und zum "Rotlicht-Viertel": Die siebte Auflage der Solinger Lichternacht wartet mit einem hochwertigen und abwechslungsreichen Programm auf.

Höhepunkt und Abschluss ist gegen 22.45 Uhr mit einem Feuerwerk am Neumarkt/Graf-Wilhelm-Platz. Hier sind auch bis zu sieben Meter hohe Lichtinstallationen zu sehen. Erwartet werden rund 30.000 Besucher.

Gelegenheit zum Einkaufen besteht im Rahmen der Solinger Lichternacht zudem, bis 22 Uhr wird von den City-Geschäften zum "Late-Night-Shopping" eingeladen. Eingebettet in die Lichternacht ist das Fest "Leben braucht Vielfalt" auf dem Fronhof und dem Alten Markt. Das Kultur- und Umweltfest bietet Mitmach-Aktionen, Musik und Tanz, aber auch Zauberei und köstliche Speisen aus aller Welt. Um 11 Uhr wird das Fest eröffnet.

Funkelnde Segel werden im Südpark gesetzt, Künstler in den Ateliers der Güterhallen tragen mit Installationen und Ausstellungen ebenfalls zum Gelingen der Lichternacht bei. Seemannslieder sind hier unter anderem zu hören, um 19, 21 und 22 Uhr tritt zudem der E-Musiker Harald Grosskopf (Krautrock-Mitbegründer) mit dem Gitarristen Axel Heilhecker im Atelier Gleis 3 auf. Um 20 Uhr beginnt am alten Bahnsteig die Open-Air-Tanzveranstaltung "Tango auf dem Bahnhof".

Energie-Workshops für kleine Forscher sowie Lichtexperimente bieten die Stadtwerke von 18 bis 20 Uhr am Neumarkt/Graf-Wilhelm-Platz an, zudem um 21 Uhr eine Feuer- und Fackelshow mit Musik und Pyrotechnik.

Wer die Lichter in der Innenstadt von oben in Augenschein nehmen will, der kann dies von der Lutherkirche an der Kölner Straße aus tun. Nach Einbruch der Dunkelheit werden hier Turmbesteigungen angeboten.

Auch Kufenflitzer kommen an diesem Wochenende auf ihre Kosten, denn um 17 Uhr wird die Eissporthalle an der Brühler Straße mit einer Disco eröffnet. Nach dem Tanz auf dem Eis bietet sich dann natürlich ein Abstecher zur Lichternacht an.

(RP)
Mehr von RP ONLINE