Landwehr: Ehemals Teil von Höhscheid

Zahlen + Fakten : Ehemals Teil von Höhscheid

Schon in Dokumenten aus der Mitte des 17. Jahrhunderts taucht die Ortschaft auf.

Bis 1929 gehörte Landwehr zur Stadtgemeinde Höhscheid. Heute zählt der Solinger Teil zum Bezirk Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid. Die Grenze zum Langenfelder Stadtteil Wiescheid verläuft entlang der gleichnamigen Straße.

Einst war Landwehr auch ein Schulstandort: Die reformierte Schule An der Capellen in Rupelrath neben der Kapelle St. Reinoldi gab es Unterlagen zufolge schon 1675. Nach dem zweiten Weltkrieg ging aus ihr die Volksschule Landwehr hervor, die 1968 ihren Betrieb einstellte. Das 1904 erbaute „neue“ Gebäude an der Wipperauer Straße nutzt heute eine Kindertageseinrichtung.

(ied)
Mehr von RP ONLINE