1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Kriminalität in Solingen: Raub in Tankstelle und auf Cronenberger Straße

Zwei Vorfälle in Solingen : Raub in Tankstelle – Angriff auf Jugendlichen

Am späten Sonntagnachmittag überfielen zwei Jugendliche einen 16-Jährigen auf der Cronenberger Straße in Solingen-Mitte. Ein knappe Stunde später raubten zwei andere Täter eine Tankstelle in Wald aus.

Zwei Raub-Fälle wurden der Polizei am späten Sonntagnachmittag in kurzer Folge gemeldet. In beiden Fällen waren zwei Täter beteiligt. Eines der beiden Täterpaare konnte unerkannt fliehen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Um 17 Uhr wurde zunächst ein 16-Jähriger in Solingen-Mitte beraubt. Zwei Jugendliche sprachen ihn laut Angaben der Polizei auf der Cronenberger Straße an. Sie forderten ihn auf, ihnen seine Kopfhörer zu geben. Als der 16-Jährige sich weigerte, attackierten die beiden Täter den Jugendlichen körperlich.

Eine 60-jährige Zeugin meldete sich lautstark zu Wort, woraufhin die Täter von dem 16-Jährigen abließen und mit den Kopfhörern als Beute in Richtung Innenstadt flohen. Später machte die Polizei zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren als Tatverdächtige aus.

Fast eine Stunde nach dem Überfall auf den Jugendlichen raubten unbekannte Täter eine Tankstelle an der Weyerstraße aus. Wie die Polizei berichtet, betraten zwei Männer den Verkaufsraum gegen 17.55 Uhr. Mit vorgehaltener Schusswaffe verlangten sie die Kassen-Einnahmen. Die 62-jährige Angestellte gab das Geld heraus. Die beiden Täter stahlen zudem Lebensmittel und Zigaretten.

  • Michael Fröhlich vor einem Mini-Auto, das
    Vorfall im Kreis Mettmann : Promi-Gebrauchtwagenhändler geschlagen und beraubt
  • Im Vorraum der Sparkasse beschädigte das
    Feuer in Wermelskirchener Bankfiliale : Brandstiftung in der Sparkasse – Täter polizeibekannt
  • Überfall in Gelsenkirchen : Jugendliche schubsen 13-Jährige ins Gleisbett

Danach verließen sie das Tankstellen-Gebäude und entfernten sich fußläufig vom Tatort. Nach Angaben der Polizei werden die Täter als circa 20 Jahre alt beschrieben. Einer der beiden ist demnach etwa 1,75 Meter groß, der andere etwa 1,65 Meter. Beide Männer sollen zur Tatzeit dunkel gekleidet gewesen sein. Sie trugen jeweils einen schwarzen Mund-Nasenschutz und schwarze Mützen.

Die Polizei bitten Personen, die wichtige Hinweise geben können, sich unter ☏ 0202 / 284-0 zu melden.