Solingen: Korkenziehertrasse auf über Ostern

Solingen: Korkenziehertrasse auf über Ostern

Eine gute Nachricht für Osterspaziergänger: Obwohl die Arbeiten an der Korkenziehertrasse zwischen der Wuppertaler Straße sowie Fuhr noch nicht beendet sind, kann die beliebte Freizeitstrecke über die Feiertage in diesem Bereich benutzt werden.

Zwar sei die endgültige Asphaltdecke noch nicht gelegt, dennoch könne die nun aufgebrachte Tragschicht sowohl von Fußgängern, als auch Fahrradfahrern genutzt werden, hieß es gestern vonseiten der Stadt.

Die Arbeiten, die eigentlich schon zu Weihnachten abgeschlossen sein sollten, hatten sich wegen des ungewöhnlich strengen Winters immer wieder verzögert. Inzwischen ist der Strommulti RWE allerdings mit dem Verlegen seiner Starkstromkabel unter der Trasse fertig.

  • Grevenbroich : Trasse für RWE-Pipeline soll bald festgelegt werden

Die Investition des Unternehmens war der Stadt im vergangen Jahr gerade recht gekommen, hatte der alte Terraway-Belag der Korkenziehertrasse an vielen Stellen der Belastung nicht standgehalten und konnte so auf Kosten von RWE gegen einen robusteren Asphaltbelag ausgetauscht werden. Die Arbeiten sollen noch bis Ende April gehen, Umleitungen bleiben weiter bestehen, da es immer wieder zu kurzfristigen Sperrungen der Trasse kommen kann

(RP)
Mehr von RP ONLINE