Konrad-Adenauer-Straße: Verkehr nur stundenweise einspurig

Konrad-Adenauer-Straße: Verkehr nur stundenweise einspurig

In den Osterferien schlängelt sich der Verkehr zügig durch die Baustelle an der Konrad-Adenauer-Straße zwischen Clemens-Galerien und Rathaus. Und obwohl stundenweise die Fahrzeuge nur einspurig rollen können, kam es auch gestern nicht zu nennenswerten Staus.

"Wenn eine der beiden Fahrspuren gesperrt werden muss, dann geschieht das in den verkehrsärmeren Zeiten zwischen 8.30 und 15.30 Uhr und auch nur stundenweise", sagt Stadtsprecherin Sabine Rische. Neu in dieser Woche sei die Sperrung der Schwesternstraße, weil im Kreuzungsbereich Gas- und Wasserleitungen verlegt werden. Bis zum 16. Mai wird diese Sperrung dauern, in der Zeit ist das Clemens-Galerien-Parkhaus nur über die Cronenberger Straße zu erreichen. Für die einseitige Sperrung der Zufahrt wurden bewusst die verkehrsärmeren Osterferien gewählt.

Die Sperrung von Fahrspuren auf der Konrad-Adenauster-Straße selbst wird von der Stadt nur dann veranlasst, wenn sich dadurch die Bauarbeiten insgesamt deutlich beschleunigen lassen. Insgesamt steht die Stadt zu ihrer Ankündigung, dass die meiste Zeit in beide Richtungen zwei Fahrspuren, wenn auch verengt, zur Verfügung stehen.

Die Bauarbeiten befinden sich nach wie vor im Zeitplan, und auch das kühle Wetter kann daran nichts ändern. Lediglich eine harte Frostperiode, mit der nicht mehr zu rechnen ist, könnte zu Verzögerungen führen.

(aki)
Mehr von RP ONLINE