1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Kommentar zum Einzelhandel inSolingen

Kommentar : Was ist die Lehre aus der Leere?

Der Geschäftsführer des Handelsverbandes Ralf Engel hat sicher recht: Eine Lehre aus der augenblicklichen Lage sollte darin bestehen, belebte Innenstädte wieder mehr zu schätzen.

Allerdings ist der Mensch ein vergessliches Wesen – was dazu führt, dass die meisten Bürger die aktuelle Ödnis in der City und das damit verbundene beklemmende Gefühl nach dem Ende der Krise schnell verdrängen dürften. Ja, vielleicht wird der Online-Handel durch Corona sogar noch mal einen richtigen Schub erfahren.

Was aber kann dann die Lehre sein, die der Solinger Handel aus der Leere ziehen kann? Sicher nicht, den Kopf hängen zu lassen. Es ist richtig, dass die Einzelhändler in der Krise neue Wege ausprobieren, um mit den Kunden in Kontakt zu bleiben. Alles, was die Geschäfte jetzt vor dem Aus schützt, ist zu begrüßen. Denn tatsächlich ist die Situation für viele existenzbedrohend. Da sollte auch die Stadt einen Beitrag leisten und die Händler so gut es geht unterstützen. Knüppel in die Beine werfen geht jedenfalls gar nicht.