1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Kneipenfreitag​ 2022 in Solingen: Feierlaune im Herzen von Ohligs​

Comeback des Kneipenfreitag : Feierlaune im Herzen von Ohligs

Zum Kneipenfreitag feierten Hunderte Ohligser und Gäste den Auftakt ins letzte Schulferienwochenende vor und in den Gaststätten des Quartiers.

Dezent und doch unüberhörbar klingt AC/DCs „Highway to Hell“ über den Vorplatz des Hauptbahnhofs. Der Grill vor dem Römerbrunnen an der Nippesstraße verströmt appetitlichen Duft griechischer Spezialitäten. Die Stimmung ist gut und es sieht nach einem langen Abend aus. Jennifer Lopez’ „Let’s get loud“ im Anschluss ließ jedoch schon erahnen, wie feierfreudig es erst in Richtung unteres Ende der Düsseldorfer Straße zuging.

Voll besetzte Tische auch in der Kelders-Passage, dort lud das Bistro Trupiano zu einem italienschen Abend bei hausgemachter Pasta und Pizza sowie das Essatelier zu Livemusik der Solinger Singer und Songwriterin Teneja ein. Vor dem Hitze-Frei an der Grünstraße wartete derweil eine kleine Schar Fans geduldig auf Einlass und den Auftritt der Lokalmatadore Mike & The Waiters. „Wir sind voller Vorfreude, und ich denke, man kann schon jetzt sicher sagen, dass der Kneipenabend wieder ein voller Erfolg wird“, so André Hitzegrad begeistert. Unterdessen gab es im New Orleans das Highlight Erwin Paech unplugged und Open Air.

  • Giuseppe Matera, Cathrin Rohleder und Hans-Gerd
    Fest in Solingen.-Ohligs : Kneipenfreitag kehrt nach drei Jahren zurück
  • Halteverbotsschild auf Schürtzenplatz Solingen-Ohligs und Corona-Teststation
    Schützenplatz in Ohligs : Halteverbot sorgt für Kopfschütteln
  • △ Der Hip-Hop- und Soul-Musiker Jan
    Open-Air-Konzert in Solingen-Ohligs : 4000 Fans freuen sich auf Jan Delay

Zum traditionell gemütlichen Abend am letzten Ferienfreitag hatten die Ohligser Jongens gemeinsam mit teilnehmenden Einzelhändlern und Gastronomen eingeladen. Die sich ihrerseits von kulinarischen bis musikalischen Schmankerln viel einfallen ließen. „Ich denke, Ohligs hat heute mal wieder seine besonderen Feierqualitäten unter Beweis gestellt“, so ein offenkundig sehr zufriedener Jongens-Präsident Dr. Jörg Wacker gemeinsam mit Danica Stock und Cathrin Rohleder aus der Frauenriege des umtriebigen Heimatvereins. Die Lennestraße für Passanten aufzuwerten, beweise sich weiter als echter Gewinn, und wenn dann auch noch das Alt Ohligs wiedereröffnet ist, werde das gastronomische Angebot hier zu einer richtig runden Sache.

Das Epizentrum ausgelassener Vergnüglichkeit lag rund um die Lennestraße, mit den Programmen des Café Paradise 2000, der Trattoria Mediterranea und dem Bayrischen Wirtshaus zwischen Ohligser Markt und Doppelkreisel. Man fühlte sich an Düsseldorfs Ratinger Straße zu ihren besten Zeiten erinnert, – hätte der Bus- und Autoverkehr das rege Treiben nicht doch merklich gestört. Bei aller positiven Resonanz und guten Laune klang noch ein weiterer Wermutstropfen durch. Vor allem von weiter her Angereiste beklagten, dass zu viele Tischreservierungen ein Warten auf einen Sitzplatz aussichtslos machten.

Eine pragmatische wie charmante Lösung fanden die befreundeten Eheleute Eich, Merkert und Pleithner. Als Mitarbeiterin des Vom Fass holte Regine Merkert kurzerhand die Biertischgarnitur heraus. Das fidele Sextett besorgte sich Pizza bei Al Pinocchio sowie Getränke und ließ sich bester Dinge nieder.

Dreierlei Food gab es zur Premiere des Pop-up-Genussgartens auf dem teils noch holprigen Geläuf um den Ohligser Markt. Das Ausgereift, das Esszimmer und Fisch Schälte hatten sich zusammengetan und trafen mit ihrer ausgewiesenen kulinarischen Expertise ganz offensichtlich den Geschmack ihrer zahlreichen Gäste. „Wenn man etwas Neues ausprobiert, gibt es immer einige Unwägbarkeiten, zumal nach zwei Jahren Coronapause“, erläuterte Esszimmer-Inhaber Gerd König sichtlich zufrieden: „Wir waren schon gut vorbereitet, haben aber mit einem solchen Ansturm nicht gerechnet.“ Und musste auch gleich wieder los, sich um Nachschub bei den Getränken kümmern.

„Meine Schwester Sandra zieht heute die Fäden im Hintergrund. Man weiß ja, wie wichtig ein gutes Back-up in einer solchen Situation ist“, berichtete Christina Frohnert-Schmackey vom Feinkostgeschäft Ausgereift mit gewinnendem Lächeln: „Was wir schon jetzt sicher wissen, mit uns klappt‘s richtig gut.“ Prima Aussichten mit Blick auf die Zeit, wenn die Umbauarbeiten am angrenzenden Marktplatz abgeschlossen sein werden.

„Alles super“, meinte auch Markus Pietzonka, der mit Mann, Schwager und Schwester in seinem Viertel unterwegs war. Der Kneipenfreitag 2022 in Ohligs, ein gelungener Feierabend mit mediterranem Flair und ganz viel Gemütlichkeit – über die Keldersstraße klang „Nothing else matters“ von Metallica herüber.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Viel los beim Kneipenfreitag 2022 in Ohligs