Solingen: Kleine Künstler ganz groß

Solingen : Kleine Künstler ganz groß

Fast sechs Wochen lang arbeiteten die Kinder der integrativen Kindertagesstätte Pinocchio an der Altmarkstraße an ihren Kunstwerken. Gestern stellten die jungen Künstler ihre Bilder im Rahmen einer Vernissage vor.

Mit stolzgeschwellter Brust führten die Kindergartenkinder der KiTa Pinocchio ihre Eltern durch die Räume der integrativen Einrichtung an der Altmarkstraße. Und die Nachwuchskünstler hatten auch allen Grund zum Feiern, denn die 50 ausgestellten Bilder, die die Kinder nach rund sechswöchiger Arbeit gestern vorstellten, konnten sich sehen lassen. "Die Kinder hatten bei der Gestaltung ihrer Bilder die freie Wahl, deshalb hat jedes Kind ein ganz individuelles Kunstwerk geschaffen", erklärte KiTa-Leiterin Sonja Heumann-Kreutzer.

Ideen eingeholt

Auf den Geschmack kamen Kinder und Erzieherinnen vor rund drei Monaten, als man einen Ausflug ins Museum Baden unternahm. Im Rahmen des museumspädagogischen Angebotes des Hauses, wurden Ideen und Anregungen eingeholt, die die Kinder später selber umsetzten.

"Und mit unserer Vernissage würdigen wir die Arbeit natürlich ganz besonders. Die Kinder sind sehr stolz und fühlen sich wie richtige Künstler", freute sich Heumann-Kreutzer. Es wurde aber nicht nur der Pinsel geschwungen, denn die Keilrahmenbilder wurden zudem mit Gips modelliert und mit Glitzer- und Muggelsteinen kunstvoll verziert. Jedes Kind hat nach getaner Arbeit seinem Kunstwerk einen Namen gegeben. Heraus kamen Schmuckstücke wie "Apfelsine", "Spinnennetz" und "Sonnenuntergang". Alle farbenfroh und fantasievoll gestaltet. Für 20 Euro konnten Eltern gestern die Kunstwerke ihrer Kinder kaufen. Der Erlös wird in neue Kunstmaterialien investiert.

Die kreative Förderung hat in der Kindertagesstätte Pinocchio einen sehr großen Stellenwert. "Unser Atelier befindet sich im Mittelpunkt unserer Hauses. Eine Mitarbeiterin bietet den Kindern zu jedem Zeitpunkt Mal- und Bastelutensilien an und vermittelt auch Techniken", machte Sonja Heumann-Kreutzer deutlich. Phyllis Weckert hat mit großer Freude an ihrem Bild gearbeitet. "Ich habe ein Planetenbild mit Sternen im Weltraum gemalt", sagte die Sechsjährige. Ein Thema, mit dem sie sich auch zu Hause gerne beschäftigt. "Ich finde das sehr spannend, da der Weltraum und die Planeten ja ein wissenschaftliches Thema sind", sagte das Kindergartenkind, das auch daheim seiner künstlerischen Ader freien Lauf lässt.

Am 1. März findet von 9 Uhr bis 13 Uhr in den Räumen der KiTa Pinocchio, Altmarkstraße 12, ein Trödelmarkt statt. Die Bilder der Kinder können dort gekauft werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE