1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Kinder mit warmen Jacken beschenkt

Solingen : Kinder mit warmen Jacken beschenkt

Stolz zeigen sie ihre dicken Winterjacken vor. Die Kinder aus der Kinderstube an der Zietenstraße freuen sich über ihre nagelneuen Jacken – die Jungs tragen sie in Anthrazit und die Mädchen in Fuchsiarot. Insgesamt 50 solcher Winterjacken hat der Kiwanis Club Solingen in diesem Jahr an Kinder der Kitas an der Zietenstraße und in der Hasseldelle gespendet. Die Aktion heißt "Wärme schenken" und fand inzwischen zum dritten Mal statt.

Stolz zeigen sie ihre dicken Winterjacken vor. Die Kinder aus der Kinderstube an der Zietenstraße freuen sich über ihre nagelneuen Jacken — die Jungs tragen sie in Anthrazit und die Mädchen in Fuchsiarot. Insgesamt 50 solcher Winterjacken hat der Kiwanis Club Solingen in diesem Jahr an Kinder der Kitas an der Zietenstraße und in der Hasseldelle gespendet. Die Aktion heißt "Wärme schenken" und fand inzwischen zum dritten Mal statt.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Solinger Clubs wurde die Aktion 2011 ins Leben gerufen. Dabei ist dem Kiwanis-Club vor allen Dingen wichtig, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird. "Wir schauen, wo die Bedürfnisse sind", erklärt Karen Klever, Präsidentin des Kiwanis Clubs Solingen, "die Bedürftigkeit vor Ort ist uns wichtig." Dabei kann der Club auf die Kontakte von Wolfgang Flemm bauen, der viele Jahre die Kindertagesstätte Fuhr geleitet hat. Wolfgang Flemm hört sich in den Solinger Kitas um.

"Ich habe bei mehreren Einrichtungen gefragt", verrät er. Dabei spricht sich der Kiwanis Club auch mit der Solinger Tafel ab, die ebenfalls eine Winteraktion durchführt. Als entschieden war, welche Kitas unterstützt werden, ermittelten die Kita-Mitarbeiter, welche Größen und Farben gebraucht werden und der Kiwanis Club bestellte die Ja-cken. Anfang November — noch vor der großen Kältewelle — wurden die Kinder mit ihren neuen Winterjacken ausgestattet. "Man hat es mit erstaunten, etwas schüchternen, aber sehr erfreuten Kindern zu tun", erzählt Karen Klever von der Übergabe. "Doch die Kinder erwärmen sich schnell und fassen Vertrauen."

  • „Zu versteckt“ ist nach Meinung der
    Neuaufstellung in Solingen : Stadt-Sparkasse hat künftig nur noch sechs Standorte
  • Ole Kirschner von der Creditreform Solingen.⇥Foto:
    Unternehmen aus Solingen : Creditreform sieht Millionenschäden durch Insolvenzen
  • Die Energiekosten steigen – für Privathaushalte
    Umfrage in Solingen : Bei hohen Preisen Energie sparen

So spenden die Jacken nicht nur körperliche Wärme. "Es sind die strahlenden Kinderaugen, die einen belohnen", betont Klever, selbst Grundschullehrerin und Mutter, was für sie auch ein Grund war, vor vier Jahren in den Solinger Kiwanis Club einzutreten. "Für mich ist die Unterstützung der Solinger Kinder wichtig."

Die Kinder stehen bei dem größten und ältesten Serviceclub der Welt im Mittelpunkt. Der Kiwanis Club setzt sich für starke Kinder ein, für Sozialkompetenz und Gewaltprävention. Die Aktion "Wärme schenken" wird aus Mitgliedsbeiträgen, aber auch Spenden finanziert, die der Kiwanis Club auf dem Zöppkesmarkt und der Lichternacht sammelt.

Auch die Kita-Mitarbeiter sind begeistert von der Aktion. "Die Eltern haben sich sehr gefreut", er-zählt Ruth Beste-Dosseh, "die Kin-der natürlich auch. Es ist hier sehr gut angekommen."

(sue)