1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Kein Schwerlastverkehr zur Brücke durch Schaberg

Solingen : Kein Schwerlastverkehr zur Brücke durch Schaberg

Am Ende bedankte sich Vorsitzender Bernd Krebs für die Offenheit der Vertreter der Deutschen Bahn, denn die hatten zuvor im Landschaftsbeirat etwas geschildert, das die Naturschützer auf keinen Fall hinnehmen wollen: Schwerlastverkehr durch die Hofschaft Schaberg während der Sanierungsarbeiten an der Müngstener Brücke zur Anlieferung großer Bauteile. Bisher hatte die Bahn, so bestätigte auch deren Vertreter Hans Günter Gewehr gestern in der Beiratssitzung im Verwaltungsgebäude Bonner Straße, war die Anlieferung großer Teile zur Baustelle über die Schiene vorgesehen. Und das soll auch so bleiben, vielleicht bis auf wenige Ausnahmen, beschloss der Beirat einstimmig.

Der Unternehmer, der die 340 Quadratmeter umfassende Baustelle am Schaberger Bahnhof einrichten und bedienen wird, hatte den Lkw-Transport vorgeschlagen. Dies kann nach Auffassung der Mitglieder des Landschaftsbeirates nur in Unkenntnis der Straßenverhältnisse in der Hofschaft geschehen sein. Die Bahnvertreter nahmen die Ablehnung des Beirates gestern mit in künftige Verhandlungen.

Auch bat der Beirat, bei nötigen Rodungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Brückensanierung sensibler als bisher vorzugehen. Auch hier versprachen die Bahnvertreter Berücksichtigung. Ansonsten erläuterten sie dem Beirat die anstehenden Sanierungsmaßnahmen der in die Jahre gekommenen Müngstener Brücke, für die die Bahn 35 Millionen Euro ausgibt, dreimal so viel, wie ein Neubau kosten würde. Beginnen werden die Sanierungsarbeiten mit den Schienen, hier werden alte durch neue, jeweils 30 Tonnen schwere Bauteile ersetzt, die am Schaberger Bahnhof zusammengeschweißt und dann auf die Brücke transportiert werden. Auf diesem Weg werden auch die alten Teile abtransportiert.

(aki)